Day trips from Paris

Auf der Suche nach den besten Tagesausflügen von Paris ? Sogar Pariser brauchen ab und an Urlaub. Hier haben wir ein paar Ideen für tolle Tagesausflüge von Paris für Sie zusammengestellt! In dieser großen Auswahl finden Sie sicher eine Aktivität, die zu Ihnen passt.

Der Eiffelturm, Wein, Käse und Baguettes – Frankreich ist für viele Dinge bekannt. Es ist ein wunderschönes Land mit einer großen Vielfalt an Landschaften. Von atemberaubenden Stränden bis hin zu üppigen Weinbergen, Wäldern und Bergen. Frankreich ist auch bekannt für das beste Essen, den besten Wein der Welt, historische Städte und viele Châteaus! Seine Geschichte ist gezeichnet durch wunderschöne Burgen, Architektur und Kultur.

Der einzige Nachteil ist die Tatsache, dass das Reisen in Frankreich sehr teuer ist. Diejenigen, die mit wenig Budget unterwegs sind, werden es schwer finden sich günstig fortzubewegen und verschiedene Aktivitäten zu unternehmen aber es nicht unmöglich – wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie auf Reisen Geld sparen können. Stellen Sie sicher, dass Sie mit ein paar Euro mehr in der Tasche nach Frankreich gehen, damit Sie all das Essen, den Wein und die Schönheit des Landes in sich aufnehmen können!

Tagesausflüge von Paris Karte

Kulturelle Tagesausflüge von Paris – Paläste und  Schlösser

1 – Schloss Versailles

Versailles Tagesausflügen von Paris

Der Palast liegt im Westen der Stadt Paris und ist ein wichtiger Ort für verschiedene historische Ereignisse. Ursprünglich war das Schloss ein Jagdschloss, das von Ludwig XII. erbaut wurde. Heute beherbergt es verschiedene Museen der französischen Geschichte.

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Zug

Der einfachste Weg, um von Paris aus zum Schloss Versailles zu gelangen, ist mit dem Zug. In Versaille gibt es drei verschiedene Bahnhöfe: Versailles Rive Droite, Versailles Rive Gauche und Versailles Chantiers. Die nächstgelegene Haltestelle des Palastes ist Versailles Rive Gauche, sie ist nur 5 Gehminuten vom Schloss entfernt. Wir empfehlen die Linie St Michel Nd RER C5 von Paris nach Versailles Rive Gauche zu nehmen. Die Züge fahren alle 15 Minuten und die Fahrt dauert etwa 35 Minuten (4 € – 6 €).

Wenn Sie den Transilien L nach Versailles Rive Droite nehmen, fahren Sie etwa 33 Minuten und haben während der Fahrt die Möglichkeit das moderne Hochhausviertel La Défense zu bestaunen. Der Weg vom Bahnhof zum Schloss Versailles dauert 15 Minuten und gestaltet sich gleichzeitig als ein angenehmer Spaziergang.

Eine andere Möglichkeit mit dem Zug zum Schloss Versailles zu kommen ist die Fahrt mit dem Transilien N, der in 12 Minuten von Paris Montparnasse nach Versailles Chantiers fährt. Allerdings bietet der Weg vom Bahnhof zum Schloss hier nicht die schönste Kulisse. Wenn Sie mit dem RER von Paris aus anreisen sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Ihre Fahrkarten für die Zonen 1-4 gültig sind.

Mit dem Bus

Alternativ können Sie auch einen Bus von Pont de Sevres aus nehmen. Diese Haltestelle ist zwar recht weit vom Zentrum entfernt, mit der U-Bahn jedoch leicht zu erreichen. Die Fahrt dauert 30 Minuten und der Preis ist mit 2€ pro Fahrt sehr günstig. Der einzige Nachteil ist, dass Sie in etwa 1 km laufen müssen um zum Schloss Versailles zu gelangen.

Wie bekomme ich Eintrittskarten für das Schloss Versailles?

Lesen Sie hier unsere vollständige Bewertung der Versailles Tickets .

Der einfachste Weg zum Schloss Versailles zu gelangen und mögliche Warteschlangen zu vermeiden, besteht darin die Tickets von der offiziellen Website zu kaufen. Der Preis der Tickets dort ist recht hoch, aber die Eintrittskarten beinhalten viele Besonderheiten, die Sie interessieren könnten. Zum einen handelt es sich bei diesen Tickets neben ihren regulären Eintrittskarten auch um U-Bahn Fahrkarten, die Sie für die Hin- und Rückfahrt nutzen können. Außerdem bietet Ihnen ein Ticket von der offiziellen Webseite Zugang zum Opernhaus, der Kapelle und zu den königlichen Gemächern. Daneben erhalten sie Einlass ins Kutschenmuseum und zu allen anderen Ausstellungen. Begleitend erhalten Sie außerdem einen Audioguide. Wenn Sie nur bestimmte Attraktionen besichtigen oder einfach nur durch den wunderschönen Schlossgarten spazieren möchten, können sie die Eintrittskarten für diese einzelnen Attraktionen auch vor Ort kaufen. In jedem Fall empfehlen wir jedoch die Preise der verschiedenen Anbieterwebseiten hier auf Tourscanner zu vergleichen.

Reisetipps

Um lange Warteschlangen zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen das Schloss zu früher Tageszeit zu besuchen oder zuerst durch den Garten zu spazieren, wenn die Schlange zu lang ist. Alternativ können Sie natürlich im Voraus ein Ticket buchen, das es Ihnen ermöglicht die Warteschlange zu überspringen. Diese Arten von Touren haben eine Dauer von etwa 2 Stunden und sparen Ihnen viel Zeit, da Sie einen Abhol- und Rücktransport sowie eine ausführliche Erklärung des Schlosses als eines der wichtigsten Gebäude der französischen Geschichte erhalten!

2 – Château de Chantilly

Tagesausflüge Chateau de Chantilly von Paris aus

Am nördlichen Rand von Paris liegt das Chateau de Chantilly, ein bekanntes französisches Château. Das Chateau de Chantilly beherbergt das Musée Condé, eine der schönsten Kunstgalerien Frankreichs. Wenn Sie Kunstliebhaber sind, ist der Besuch dieses Museums ein Muss, da die Ausstellungen wunderschön gestaltet sind. Bewundern Sie außerdem die herrliche Gartenanlage, die das Schloss umgibt. Es ist der perfekte Ort um sich für einen Moment in ruhiger und friedlicher Atmosphäre zu verlieren.

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Zug

Die Anreise ist zwar nicht gerade billig, aber der schnellste Weg zum Schloss führt Sie mit dem Zug von Paris Nord nach Chantilly-Gouvieux. Die Fahrt dauert etwa 20 Minuten (11 € -17 €). Anschließend bringt Sie die Buslinie 15 von Chantilly nach Chantilly – Notre Dame (2 €). Von dort aus laufen Sie ungefähr 5 Minuten in Richtung Chateau de Chantilly.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Zug der SNCF von Paris Nord nach Chantilly-Gouvieux zu nehmen und anschließend 30 Minuten lang zum Schloss zu laufen. Aufgrund des langen Fußweges ist diese Option allerdings nicht die angenehmste. Daher kann es durchaus sinnvoll sein eine All-Inclusive Tour zu buchen, die oftmals den Vorteil bietet, dass die Eintrittskarten gleichzeitig als Fahrkarten zur und von der Sehenswürdigkeit angesehen werden können. Das ist sehr praktisch, wenn sie bequem reisen und Zeit sparen möchten.

3 – Château Vaux-le-Vicomte

Tagesausflüge Chateau de Vaux-le-Vicomte von Paris aus

Besuchen Sie ein anderes schönes Schloss mit beeindruckender Architektur und Umgebung, die tatsächlich den Palast von Versailles inspirierte. Vaux-le-Vicomte ist eines der eindrucksvollsten Schlösser Frankreichs; es ist am wenigsten überfüllt und Sie können die Geschichte dieses charmanten Ortes genießen.

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Zug

Nehmen Sie vom Paris Gare de l’Est die direkte Linie P in Richtung Provins und steigen Sie am Bahnhof Verneuil l’Etang aus. Dort finden Sie zu jeder Stunde Direktzüge, die etwa 35 Minuten benötigen, um zum Château Vaux-le-Vicomte zu gelangen. Dort gibt es auch einen direkten „chateaubus“ Shuttle, der vor dem Bahnhof Verneuil l’Etang abfährt – allerdings akzeptieren die Busfahrer nur Bargeld. Beachten Sie auch, dass diese Art von Transport nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität empfohlen wird.

Mit dem Auto

Wenn Sie lieber mit dem Auto fahren, nehmen Sie die Autobahn A4 oder A6 und folgen Sie der Beschilderung nach Troyes über die Autobahn A5. Die Autobahnausfahrt zum Schloss ist die Ausfahrt 15, die nach Saint Germain Laxis führt. Am Schloss gibt es kostenlose Parkplätze für Besucher.

Reisetipps

Aufgrund der begrenzten Anzahl von Eintrittskarten empfehlen wir die Online-Buchung Ihrer Tickets vor Antritt Ihres Urlaubs. Neben Einzeltickets gibt es auch Kombi-Tickets, die es Ihnen ermöglichen einen Tagesausflug von Paris zum Château Vaux-le-Vicomte und dem Château de Fontainebleau zu machen, falls Sie den Besuch beider Schlösser am selben Tag einplanen möchten!

4 – Château de Fontainebleau

Chateau de Fontainebleau Tagesausflüge von Paris

Ein weiteres schönes französisches Château, das einen Besuch wert ist, ist das Schloss Fontainebleau. Die Innenarchitektur des Schlosses ist ein perfektes Beispiel für den französischen Renaissancestil. Als der bevorzugte Wohnsitz französischer Könige ist die historisches Bedeutung des Schlosses weit bekannt.

Wie kommt man dorthin?

Um zum Chateau de Fontainebleau zu gelangen, empfiehlt es sich zuerst in die historische Stadt Fontainebleau zu fahren.

Mit dem Zug / Bus

Nehmen Sie einen Zug vom Pariser Bahnhof Gare de Lyon nach Fontainebleau Avon. Fahrkarten erhalten Sie von einer grünen Maschine mit dem Namen „Billet Ile-de-France“. Vom Bahnhof Gare de Fontainebleau Avon aus können Sie die Buslinie 1 des Veolia Transports nutzen, um innerhalb von 15 Minuten zum Château zu gelangen. Beachten Sie jedoch, dass Busse nur bis 20 Uhr verkehren.

Mit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto aus Paris anreisen, folgen Sie der Beschilderung in Richtung Lyon Süd und der A6. Nach einer Weile sehen Sie Fontainebleau angeschrieben. Sobald Sie diese Stadt erreicht haben sind, folgen Sie der Ausschilderung zum Schloss.

5 – Château de Sceaux

Tagesausflüge Chateau de Sceaux von Paris aus

Das Château de Sceaux ist eines der am wenigsten bekannten Schlösser in Paris, dabei ist es so schön erhalten. Der Standort des Schlosses liegt nur 30 Minuten von Paris entfernt. Dies kann von Vorteil sein, wenn Sie dieses Schloss gern besuchen möchten, ohne einen ganzen Tag dafür einplanen zu müssen.

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Zug

Die bequemste Art dorthin zu gelangen ist die RER B, die Sie direkt zum Bahnhof von Sceaux bringt, der nur 5 Gehminuten vom Schloss entfernt ist.

Mit dem Bus

Nehmen Sie die Buslinie 128 in der Porte D’orleans-Metro für 2 € und steigen Sie in Fontenay-Houdan aus. Laufen Sie anschießend 10 Minuten in Richtung des Château de Sceaux.

Mit dem Auto

Mit dem Auto zu fahren ist die schnellste Option um zum Schloss zu gelangen. Die kürzeste Route führt Sie 11km über die D920 und beträgt eine Fahrzeit von etwa 40 Minuten.

Tagesausflüge von Paris – Essen & Wein-Touren

6 – Loiretal

Loiretal Tagesausflügen von Paris

Das Loire-Tal ist eines der wichtigsten touristischen Ziele in ganz Frankreich. Es wird auch der „Garten Frankreichs“ genannt und es ist für sein architektonisches Erbe und seine historischen Städte wie Amboise, Montsoreau, Bloi, Chinon, Orléans, Saumur und Tours bekannt. Außerdem beherbergt es bemerkenswert schöne Schlösser. Weltweit ist das Tal ist auch für seine Weingüter bekannt, die zu Weinproben und Führungen einladen.

Wie kommt man dorthin?

Von Paris aus erreichen Sie das Loire-Tal innerhalb von zwei Stunden. Optional können Sie auch mit dem Zug anreisen. Der TGV fährt von Paris Montparnasse ab (diese Haltestelle ist mit der Metro erreichbar) und bringt sie in einer Stunde nach Tours. Die Kosten für eine Fahrkarte liegen bei 40-50€ und wir sind uns bewusst, dass dies sehr kostspielig ist. Es gibt jedoch auch günstigere Optionen, z. B. die Fahrt mit Zügen, die von der SNCF betrieben werden. Eine Fahrt dauert 2 Stunden und 20 Minuten und kostet ca. 30-45 €. Wenn Sie wirklich sparen möchten, besteht eine Alternative in einer 3,5-stündigen Busfahrt, die mit 11-19 € recht preiswert ist.

Reisetipps

Das Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann im Allgemeinen sehr zeitaufwändig sein. Aus diesem Grund bieten viele Webseiten verschiedene Tickets für Tagesausflüge von Paris ins Loire-Tal an, um Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Diese Tickets sind immer eine gute Option, da sie Transport- und Privattouren mit sehr guten Führungen durch verschiedene Burgen oder Schlösser anbieten. Oftmals besteht sogar die Möglichkeit vor Ort an einer Weinverkostung teilzunehmen, was immer eine tolle Erfahrung ist, die sie unbedingt ausprobiert haben sollten. Wir empfehlen Ihnen sich bei TourScanner die zahlreichen Optionen anzusehen, aus denen Sie wählen können.

7 – Reims und die Champagne

Reims Tagesausflügen von Paris

Reims, die Heimat und Hauptstadt der Champagne. Sie besitzt eine der schönsten Kathedralen des Mittelalters in Europa, in der fast alle französischen Könige seit etwa 1.000 Jahren gekrönt wurden. Das Wichtigste in Reims ist es eine Champagner-Verkostung zu erleben, bei der Sie erfahren können wie Champagner hergestellt wird. Besichtigen Sie auch die herrlichen Weinberge und besuchen Sie das beeindruckende Erbe Frankreichs!

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Zug / Bus

Der Hochgeschwindigkeitszug TGV verbindet Reims mit Paris und bringt Sie zum Bahnhof Champagne-Ardenne, der etwas außerhalb der Stadt liegt. Diese Station ist durch einen Bus und eine Lokalbahn mit dem Hauptbahnhof verbunden. Da Fahrkarten recht teuer sind, sollten Sie TGV-Tickets einige Wochen im Voraus kaufen, da Sie möglicherweise Angebote oder günstigere Preise finden.

Reisetipps

Einen Tagesausflug nach Reims und in die Champagne-Region zu buchen, ist eine tolle Idee. Viele Angebote und Kombi-Tickets bieten neben dem Transport von Paris nach Reims auch die Möglichkeit einer ganztägigen Führung durch die Weinkeller an, in denen Sie die wichtigsten Schritte zur Herstellung des köstlichen Champagners erfahren und schmecken können! Doch nicht nur das erwartet Sie auf Ihrem Ausflug, Sie erhalten außerdem eine Führung durch die schöne Stadt Reims und die beeindruckende Kathedrale Notre-Dame von Reims. Ein solcher Tagesausflug ist zwar nicht günstig, aber die einzigartige Erfahrung macht es das Geld wert, besonders dann, wenn man bedenkt, dass das Reisen in Frankreich nicht gerade preiswert ist!

8 – Bordeaux

Tagesausflüge nach Bordeaux von Paris aus

Bordeaux, bekannt für seinen Wein, gilt auch als eine der schönsten Städte der Welt.

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Zug / Bus

Angesichts der großen Entfernung zwischen Paris und Bordeaux kann die zweistündige Zugfahrt mit dem TGV sehr teuer sein (etwa 90-100 €). Die Fahrt auf der Autobahn A10 oder N10 dagegen dauert etwa 5 Stunden (582,5 km). Alternativ können Sie sich auch für eine günstige Busfahrt entscheiden, die preislich bei 17-50 € liegt, wobei Sie allerdings auch mit einer achtstündigen Fahrt rechnen müssen.

Reisetipps

Kombinierte Tagesausflüge von Paris nach Bordeaux sind ebenfalls eine gute Option, zumal Sie mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV schnell dorthin fahren können. Auf den Touren finden Sie zahlreiche Aktivitäten, wie zum Beispiel verschiedene Halte auf dem Weg nach Saint-Émilion, eine vollständige Stadtrundfahrt und einen Besuch in einer Weinkellerei, um mehr über die Weinproduktion in der Region zu erfahren.

Tagesausflüge von Paris – malerische Dörfer

9 – Giverny: Monets Haus und Garten 

Giverny Monets Haus und Garten Tagesausflügen von Paris

Giverny liegt nur 80 km westlich von Paris entfernt und ist für den ländlichen Rückzug des impressionistischen Malers Claude Monet sehr bekannt. Das Dorf und die Umgebung waren sicherlich Teil der Inspiration für seine Bilder.

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Zug / Bus

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Giverny zu gelangen ist ziemlich schwierig, aber nicht unmöglich. Fahren Sie zunächst mit dem Zug von Paris Gare St-Lazare nach Vernon (45 Minuten) und nehmen Sie anschließend ein Taxi/einen Bus oder fahren Sie mit dem Fahrrad nach Giverny. Der Busservice ist zeitlich gut mit dem Zeitplan der Züge koordiniert, sodass Sie gut umsteigen können und nicht lange warten müssen. Also nutzen Sie diese Möglichkeit!

Mit dem Auto

Mit dem Auto ist es ziemlich einfach nach Giverny zu gelangen, wenn Sie von Paris aus über die A13 nach Bonnières fahren. Danach nehmen Sie die D201 nach Vernon, von wo aus Sie einen spektakulären Blick über die Seine haben. Anschließend wird der Weg nach Giverny ausgeschildert sein.

Monets Haus ist ein Höhepunkt in Giverny. Wenn Sie dort sind werden Sie verstehen wie Claude Monet seine Inspiration erhielt – durch ein Haus voller Farben, mitten in der Natur. Die Eintrittskarten für das Haus können jetzt online erworben werden, um lange Warteschlangen zu vermeiden. Wenn Sie möchten, können Sie auch einen halbtägigen Ausflug nach Giverny buchen und ihn mit einem Ticket kombinieren, das Ihnen den Eintritt in Monets Haus ermöglicht. So können Sie ein langes Anstehen am Ticketschalter vor Ort vermeiden, das schöne Haus und die üppigen Gärten von Claude Monet genießen und eine ausführliche Erklärung über dessen Leben erhalten.

10 – Provins

Provins Tagesausflügen von Paris

Was sollten Sie gesehen haben?

Diese mittelalterliche Stadt ist ein beliebter Ort für einenTagesausflug von Paris. Sie befindet sich in der Region Île-de-France. Charakteristisch für diese Region ist das historische Stadtzentrum, das von Mauern umgeben ist, und von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Besuchen Sie den Turm César und sein achteckiges Verlies und entdecken Sie mittelalterliche Zeichnungen an den Wänden der unterirdischen Tunnel. Aufgrund der Nähe zu Paris gibt es viele tolle Angebote für Tagesausflüge nach Provins. Genießen Sie einen entspannten Tag und erfahren Sie mehr über diese alte Siedlung und ihre Renaissance-Architektur!

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Zug

Provins ist von Paris aus leicht zu erreichen. Die Züge fahren von Paris-Gare de l’Est (verbunden mit den Metrolinien 4, 5, 7) und von den Bahnsteigen 13-22 ab. Normalerweise wird das genaue Gleis 20 Minuten vor der Abfahrt auf dem Bildschirm angezeigt und bekanntgegeben. Die Fahrt dauert ca. 1 Stunde und 24 Minuten.

Nach Ihrer Rückkehr nach Paris heißt der Zug, der stündlich von Provins abfährt, „PIBU“. Stellen Sie sicher, dass Ihre Fahrkarten für die richtigen Zonen gültig sind, da Provins in der Tarifzone 5 liegt. Mit einem Pass für die Zonen 1-5 haben, sind Sie auf sicherer Seite.

Erinnerungsstätte des 1. und 2. Weltkriegs

11 – Schlachtfelder der Normandie und des D-Tages (2. Weltkrieg)

Tagesausflüge in die Normandie von Paris aus

Berühmt für die Invasion der D-Day-Alliierten am 6. Juni 1944, ist die Normandie ein Muss für Reisende, die an historischen Tagesausflügen interessiert sind.

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Zug / Bus

Die Züge fahren von Gare Saint-Lazare nach Le Havre, aber wenn Sie eine günstigere Busoption suchen, ist ‚Ouibus‘ die richtige. Kaufen Sie Ihre Fahrkarte für den Ouibus im Voraus für 6-9 €.  Verpassen Sie nicht Ihre Gelegenheit!

Mit dem Auto

Die Anreise mit dem Auto dauert ungefähr gleichlang wie die Zugfahrt oder die Fahrt mit dem Bus. Von Paris aus folgen Sie der A14 20 km in Richtung Rouen. Danach können Sie der Beschilderung in Richtung Le Havre und Caen folgen. Wenn Sie genügend Zeit haben empfehlen wir Ihnen auch Caen zu erkunden!

Reisetipps

Für Reisende, die aus dem Süden des Vereinigten Königreichs kommen, könnte es einfacher und bequemer sein die Fähre zu nutzen, die von Portsmouth, Poole und Newhaven nach Cherbourg, Le Havre und Dieppe fährt. Oder Sie fahren entlang des Eurotunnels in die Normandie.

Was gibt es zu sehen?

Entdecken Sie die Alabasterküste, wo Sie die weißen Kreidefelsen, die Natur und die vielen malerischen Dörfer entlang der Küste bestaunen können. Auf dem Weg dorthin finden Sie die Orte Quiberville und Varengeville mit ihren alten Kirchen, die hoch oben auf einem Felsen liegen. Sehen Sie außerdem die alten Wassermühlen in Veules les Roses, besuchen Sie Fécamp oder besichtigen Sie das Benediktinerkloster. Spazieren Sie am Strand entlang und bewundern Sie die berühmten kalkhaltigen Gipfel und Bögen von Étretat.

Machen Sie einen Tagesausflug in die interessantesten Gegenden der Normandie: Geschichtsbegeisterte entscheiden sich für D-Day-Strände, Naturliebhaber gehen um das Cap de la Hague herum und diejenigen, die sich gerne fit halten entscheiden sich für eine Wanderung zum Mont Saint Michel!

12 – Schlachtfelder von Verdun und Argonne (1. Weltkrieg)

Tagesausflüge von Paris nach Verdun

Was gibt es zu sehen?

Besuchen Sie eines der längsten und härtesten Schlachtfelder der Menschheitsgeschichte, das während des Ersten Weltkriegs in Verdun benutzt wurde. Entdecken Sie das Ossarium von Douaumon, auf dem sich die Überreste von mehr als 100.000 Soldaten befinden, die in der Schlacht von Verdun gestorben sind. Besuchen Sie auch Fort Douaumont, eine der größten und höchsten Verteidigungsfestungen der damaligen Zeit. Wenn Sie mehr über die Geschichte erfahren möchten, sind der Amerikanische Friedhof und das Denkmal von Meuse-Argonne das Richtige für Sie. Sie werden schockiert sein wie viele Soldaten hier begraben wurden, da es der größte US-Friedhof in Europa ist.

Reisetipps

Diese beiden wichtigen Schlachtfelder helfen dabei die Geschichte des Krieges zu verstehen und durch die Hilfe eines sachkundigen Führers, der Ihnen alle Begebenheiten im Detail erzählen kann, werden die Geschehnisse lebendig. Von Paris nach Verdun zu gelangen kann allerdings recht teuer und umständlich sein. Daher empfehlen wir, sich über geführte Tagesausflüge von Paris aus zu informieren, in denen Sie alles inklusive haben.

13 – Schlachtfelder in Somme (1. Weltkrieg)

Somme Tagesausflüge von Paris

Wenn Sie durch die Schlachtfelder von Somme laufen, werden Sie in die Vergangenheit zurück reisen, wo Sie der französischen und britischen Militärgeschichte Ihren Respekt zollen können. Wenn Sie sich an Orte dieser Art begeben, an denen in der Vergangenheit viel passierte, ist ein detailliertes geschichtliches Wissen erforderlich. Die Buchung einer geführten Tour ist daher immer eine gute Idee, um von einem Experten genaue Erklärungen, zu dem was genau passiert ist zu erhalten und um alle wichtigen Erinnerungsorte zu sehen.

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Bus / Auto

Nach Amiens zu kommen, um das Somme-Schlachtfeld zu besuchen, kann teuer sein. Halten Sie deswegen Ausschau nach Angeboten auf Webseiten wie „raileurope“ oder „goeuro“,  die oft günstige Tickets anbieten.

Mit dem Auto erreichen Sie Amiens über die E401 in Richtung Norden in etwa 2 Stunden.

Tagesausflüge von Paris aus

14 – Deauville

Deauville Tagesausflügen von Paris

Was gibt es zu sehen?

Entdecken Sie Deauville, einen modischen Badeort in der Basse-Normandie. Die Stadt Deauville ist berühmt für Ihre Pferdezucht und Pferderennen, sowie ein amerikanisches Filmfestival, das jedes Jahr im September stattfindet. Erkunden Sie die breiten Sandstrände, spazieren Sie um die Promenade herum und besuchen Sie das berühmte Casino, wenn Sie nach Unterhaltung suchen. Besuchen Sie ‚Les Planches‘ – eine einzigartige Holzpromenade mit Strandhäusern, die jeweils einen Schauspielernamen tragen. Wenn Sie es sich gut gehen lassen möchten, gibt es in Deauville außerdem viele exklusive Geschäfte, darunter Luxusmarken wie Louis Vuiton, Ralph Lauren usw. Für günstigere Einkäufe besuchen Sie die benachbarte Stadt Trouville-sur-Mer.

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Zug / Auto

Fahren Sie mit dem Zug vom Pariser Bahnhof Saint-Lazare nach Deauville. Das Gleis des Zuges wird erst 15-20 Minuten vor der Abfahrt bekanntgegeben und auf dem Bildschirm angezeigt. Also keine Panik, wenn Sie frühzeitig ankommen und noch nicht sehen, zu welchem Gleis Sie müssen! Mit dem Auto können Sie die A13 nehmen und danach auf die A132 nach Pont-l’Evêque wechseln und in Richtung D677 fahren.

15 – Le Mont Saint-Michel

Mont Saint Michel Tagesausflügen von Paris

Der Mont Saint-Michel ist ein absolutes Muss auf jeder Reiseliste. Sobald Sie dort ankommen werden Sie verstehen, warum es von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die spektakuläre normannische Benediktinerabtei von St. Michel liegt auf dem Gipfel einer felsigen Insel und ist von einer mittelalterlichen Stadt umgeben.

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Auto zu fahren ist der billigste und einfachste Weg, um nach Mont Saint Michel zu gelangen. Allerdings möchten wir Sie vorwarnen, dass die Warteschlangen für die Parkplätze oft sehr lang und Parkscheine teuer sind.

Es gibt keine direkten Zugverbindungen zwischen Paris und Mont Saint-Michel. Es ist jedoch möglich mit dem Zug nach Pontorson zu fahren und von dort aus einen Bus nach Mont St Michel zu nehmen. Die beste Option ist der TGV von Gare Montparnasse nach Rennes, wo ein Busservice, der von Keolis Emeraude betrieben wird, einen 90-minütigen Transfer zur Insel bietet und außerhalb des Bahnhofs von Rennes hält. Dieser Bus kostet 15 € für die einfache Fahrt. Kinder und Jugendliche unter 25 Jahren und Erwachsene ab 60 erhalten einen Rabatt von 25%. Der Busservice ist kostenlos für Kinder unter 12 Jahren.

Reisetipps

Im Sommer ist es gut möglich, dass diese Sehenswürdigkeit von zahlreichen Touristen besucht wird und damit schnell überfüllt ist – behalten Sie das im Hinterkopf, wenn Sie die Zeit für ihren Aufenthalt planen. Die einzige Möglichkeit die Stadt zu erkunden ist zu Fuß und es gibt zwei Tore, durch die sie die ummauerte Stadt betreten können. Die Porte de l’Avancée (voller Souvenirläden und Touristen) und die weniger frequentierte Porte Eschaugette.

Zweifellos sollten Sie die Abtei von Mont Saint Michel besuchen. Die Tickets können vor Ort erworben werden und kosten 9 € für Erwachsene, 5 € für 18-25-Jährige und sind kostenlos für Kinder unter 18 Jahren. Dies ist eine sehr bekannte Touristenattraktion. Denken Sie deshalb daran, dass die Anzahl der verfügbaren Tickets möglicherweise begrenzt ist und der Ort selbst voller Touristen sein kann.

Die steilen Stufen, die Sie auf dem Weg zur Abtei steigen müssen, können für viele Menschen eine anstrengende Herausforderung sein. Zu diesem Zweck gibt es rund um den Mont viele Gärten, in denen Sie sich ausruhen können. Die Abtei ist bis Mitternacht geöffnet, daher empfehlen wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt einen Besuch zu planen und damit große Menschenmassen zu vermeiden.

Die Insel Mont Saint Michel ist umgeben von Schlamm- und Treibsandgebieten. Viele Besucher gehen dort gerne spazieren. Wenn Sie sich entscheiden dies zu unternehmen, sollten Sie darauf vorbereitet sein Ihre Schuhe anschließend zu reinigen, da sie extrem matschig werden können. Die Gezeiten dort gelten als schnell wechselhaft und die Flut kommt häufig schnell zurück. Bitte überprüfen Sie vor ihrem Besuch unbedingt die Gezeitentabelle, da ungeplante Spaziergänge im Watt gefährlich sein können. Im besten Fall unternehmen Sie einen Spaziergang im Watt nur in Begleitung mit einem geschulten Touristenführer, der sich mit den Gezeiten auskennt.

Für weitere Informationen zu Tagesausflügen von Paris nach Mont Saint-Michel, vergleichen Sie Touren und Preise auf TourScanner. Dort finden Sie auch Informationen zu Eintrittskarten für die Abtei, Wattwandertouren entlang der Küste, Transportmöglichkeiten, und vielem mehr.

16 – Étretat

Tagesausflüge nach Etretat von Paris aus

Was gibt es zu sehen?

Die Stadt befindet sich inmitten der berühmten hochragenden Klippen. Die schönen Strände von Étretat bestehen aus Steinen, die von den starken Wellen geglättet wurden. Die Stadt liegt hinter dem Strand. Sie können von der Stadt aus zu den Gipfeln der Klippen laufen. Dort erhalten Sie einen spektakulären Blick auf den Kanal, die Küste und die Klippen.

Wie kommt man dorthin?

Es ist ziemlich schwierig Étretat zu erreichen, da es keine direkten Zugverbindungen gibt. Es gibt jedoch Züge, die nach Le Havre und Fecamp fahren. An diesen beiden Bahnhöfen gibt es Anschlussbusse, die in regelmäßigen Abständen nach Étretat fahren. Informieren Sie sich hierzu mehr über den von Kéolis betriebenen Bus Nummer 24. Eine Busfahrt kostet 2 € pro Person und dauert etwa 45 Minuten.

17 – Honfleur

Honfleur-Tagesausflüge von Paris aus

Was gibt es zu sehen?

Eine schöne Stadt, die einen kleinen Hafen in Calvados in der Normandie umgibt. Die Stadt hat ihre Authentizität und ihre traditionellen Häuser, Kirchen und anderen interessanten Monumente über die Jahre gut erhalten. Erkunden Sie Le Vieux Bassin et la Lieutenance, den alten Hafen, an dem heute viele Restaurants zu finden sind, den Glockenturm Clocher Sainte-Catherine oder das Musée Eugène Boudin, eines der Vorläufer der impressionistischen Bewegung. Neben diesen Sehenswürdigkeiten gibt es noch viele weitere Orte rund um Honfleur zu erkunden!

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Auto

Honfleur liegt 194 km westlich von Paris und Sie erreichen es über die A13 und A29 entlang der Mautstraße.

Mit dem Bus

Das Unternehmen Flixbus verfügt über eine Verbindung zwischen Paris Pont de Levallois und Honfleur. Diese Busfahrt dauert ungefähr 2 Stunden und kostet 9-16 €.

Mit dem Zug

Eine Zugfahrt kann gut doppelt so lange dauern, da Sie den Zug von Chatelet Les Halles nach Cergy-Préfecture nehmen müssen, der alle 40 Minuten abfährt. Vom Cergy-Pontoise Busbahnhof nach Honfleur dauert es in etwa 2 Stunden und 25 Minuten.

Tagesausflüge von Paris mit Kindern

18 – Disneyland

Disneyland Tagesausflüge von Paris

Was gibt es zu sehen?

Disneyland Paris besteht aus zwei Parks: dem Disneyland Park und den Walt Disney Studios. Sie können einen Tagesausflug mit einem Disneyland Paris Pass für nur eine oder beide dieser Attraktionen erwerben. Disneyland Paris ist der Lieblingsfreizeitpark eines jeden Kindes, da Sie dort alle Disney-Charaktere treffen können.

Die zweite Sehenswürdigkeit sind die Walt Disney Studios, ein neuer Freizeitpark im Disneyland Resort. Dieser ist besser für ältere Gäste geeignet, die sich für allgemeinere Informationen zur Filmproduktion interessieren. Wenn Sie nur einen dieser beiden Orte besuchen möchten, sich aber nicht entscheiden können welchen, empfehlen wir Ihnen den Disneyland Park Paris zu besuchen – auch wenn Sie keine Kinder haben.

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Auto

Wenn Sie sich fragen, wie Sie von von ihrer Unterkunft in Paris nach Disneyland kommen, ist die Anreise mit dem Auto eine gute Option. Die Ausschilderungen nach Disneyland entlang der Autobahn sind ziemlich deutlich und die Fahrstrecke ist angenehm. Beachten Sie allerdings, dass die Nutzung der Autobahn in Frankreich gebührenpflichtig ist und so sollten Sie bereit sein eine hohe Gebühr zu zahlen.

Mit dem Zug

Die beste Möglichkeit, um zu Disneyland Paris zu gelangen ist die Anreise mit dem Zug, da Disneyland über eine eigene Bahnhofhaltestelle verfügt. Beachten Sie, dass der offizielle Name der Station „Marne-la-Vallée Chessy“ lautet und dass Züge häufig dorthin fahren. Achten Sie darauf, dass Sie eine Fahrkarte kaufen, die die richtige Zone für Sie enthält (Disneyland Resort befindet sich in Zone 5). Wenn Sie einen „Paris Visite Pass“ verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie „Zonen 1-6“ erhalten. Die Fahrkarte vom Zentrum von Paris nach Disneyland kostet etwa 9 € pro Fahrt.

Ein Besuch im Disneyland Resort Paris ist nicht gerade billig. Es gibt vier Arten von Tickets, aus denen Sie auswählen können. Mit dem Ticket „1 Tag 1 Park“ können Sie einen Tag lang einen der beiden Parks besuchen. Es gibt aber auch drei Park Hopper-Tickets, mit denen Sie beide Parks am selben Tag besuchen können. Außerdem können Sie für diese Tickets über eine Gültigkeitsdauer von 1 bis 3 Tage entscheiden. Das Park Hopper-Ticket für eine Gültigkeit von drei Tagen ist auf das Preis-Leistungs-Verhältnis bezogen das günstigste Angebot, besonders dann wenn man den Ticketpreis pro Tag, im Vergleich zu regulären Tagestickets, errechnet.

Reisetipps

Sie können jederzeit ein All-Inclusive-Ticket buchen. Dies beinhaltet den Eintritt zu Disneyland, den Hin- oder Rücktransfer zwischen dem Resort und dem Zentrum von Paris oder sogar die Flughäfen Charles de Gaulle und Orly. Alternativ können Sie sich eine Tageskarte kaufen und  beide Parks besuchen oder sich für ein Mehrtagesticket entscheiden. Wie Sie sehen gibt es viele Auswahlmöglichkeiten; gehen Sie nun zu TourScanner und prüfen, welche Option die beste für Sie ist!

19 – Freizeitpark: Parc Astérix

Parc Asterix-Tagesausflüge von Paris aus

Was gibt es zu sehen?

Parc Astérix ist eine weitere großartige Option für einen Familienausflug mit Spaß für alle – einschließlich der Eltern! Der Park verfügt über 31 Attraktionen und es gibt fünf verschiedene Welten zu entdecken: Gallien, das Römische Reich, Griechenland, die Wikinger und die Reise durch die Zeit. Darunter findet sich eine neue ägyptische Welt, inspiriert von Caesar und Cleopatra. Neben diesen Attraktionen hat der Park hat noch Vieles mehr zu bieten!

Wie kommt man dorthin?

Mit dem Auto

Die Anreise mit dem Auto ist recht einfach. Fahren Sie auf die Autobahn A1 in Richtung Lille (35 km nördlich von Paris) und nehmen Sie die direkte Ausfahrt zum Parc Astérix zwischen den Ausfahrten 7 und 8. Die Nutzung der Autobahn zwischen Paris und dem Parc Astérix ist kostenlos.

Mit dem Zug

Wenn Sie lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, gibt es einen Zug von Chatelet Les Halles, der zum Aeroport Cdg fährt. Von dort aus können Sie mit dem Bus vom „Roissy Coach Station CDG Airport“ zum Parc Astérix fahren. Alternativ gibt es auch einen Flixbus, der Sie von Paris nach Plailly bringt. Von dort aus können Sie in 7 Minuten zum Parc Astérix laufen oder ein Taxi nehmen.

Reisetipps

Auch der Parc Astérix bietet auf seiner Website verschiedene Shuttle-Services an, die Sie in Anspruch nehmen können, wenn Sie ihre Eintrittskarten direkt auf deren offizieller Webseite buchen. Das ist von Vorteil, wenn Sie nicht selbst darüber nachdenken möchten, wie Sie zu Ihrem Reiseziel gelangen.

20 – Thoiry: Zoologischer Garten

Thoiry Zoo Tagesausflüge von Paris

Was gibt es zu sehen?

Im Thoiry Safari Park können Sie 800 Tiere sehen. Beachten Sie jedoch, dass Sie den Safaripark nur mit Ihrem eigenen Fahrzeug besuchen können.

Wie kommt man dorthin?

Vom Gare du Nord nehmen Sie die U-Bahnlinie 4 nach Montparnasse Bienvenue. Folgen Sie der Beschilderung zum Bahnhof Gare Montparnasse, von wo aus Sie einen Zug nach Villiers-Neauphle-Pontchartrain nehmen und von dort mit dem Bus Nr. 78 nach Thoiry fahren können.

21 – Miniaturwelt Frankreich

Frankreich Miniaturtagesausflüge von Paris aus

Was gibt es zu sehen?

Der Outdoor-Park ‚France Miniature‘ ist eine Touristenattraktion in Élancourt, wo Sie Miniaturmodelle vieler französischer Wahrzeichen und Denkmäler aus der ganzen Welt sehen können.

Wie kommt man dorthin?

Es gibt leider keinen direkten Transport zum Miniaturpark. Sie können aber einen Zug vom Pariser Bahnhof Gare Montparnasse nach La Verriere nehmen. Die Fahrt dauert 47 Minuten und Züge dieser Verbindung fahren alle 30 Minuten. Von La Verriere aus fährt anschließend ein Bus, der Sie nach France Miniature bringt. Diese Busse fahren alle 30 Minuten und es dauert 8 Minuten, um dorthin zu gelangen.

Reisetipps

Aufgrund der Tatsache, dass es schwierig ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Miniaturwelt Frankreich zu gelangen, sollten Sie unbedingt die Möglichkeit der Buchung einer Halbtagstour in Erwägung ziehen. Wie bei vielen Kombi-Tickets, zählen auch hier die Nutzung von Transportmöglichkeiten zu den Vorteilen, die Sie mit dem Erwerb einer Eintrittskarte erhalten.

Ich hoffe, Sie haben unseren Artikel mit einer Auswahl an Tagesausflügen von Paris genossen.

Was ist Ihr Favorit? Zögern Sie nicht Ihre Lieblingsziele mit uns zu teilen und Ihren Aufenthalt in Frankreich zu genießen.

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise 😉

Teilen Sie diesen Artikel auch auf Pinterest 🙂

Tagesausflüge von Paris Pinterest