Genf Sehenswürdigkeiten

Genf ist zu jeder Jahreszeit ein tolles Reiseziel! An der Westseite des Genfer Sees an der Grenze zu Frankreich und der Schweiz gelegen, ist die umliegende Landschaft der Stadt einfach atemberaubend. Rund um die Stadt erheben sich die Alpen und der Mont Blanc, Europas höchster Gipfel, ist nur einen Steinwurf entfernt.

Die Stadt Genf ist bekannt für ihre handwerklichen Produkte, von denen die bekanntesten Schweizer Pralinen, Käse und Weine sind. Es ist auch eine Stadt berühmter Uhrmacher und Heimat führender Marken wie Patek Phillipe und Rolex.

Die Stadt hat eine Geschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht, was sich in ihren Kopfsteinpflasterstraßen und winzigen Gängen widerspiegelt. Es hat eine Fülle von Museen und Galerien und ein literarisches Erbe, zu dem Mary Shelley und Jean-Jacques Rousseau gehören. Verpassen Sie nicht diese verlockende Alpenstadt.

Hier sind einige der lustigsten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Genf!

1 – Sehen Sie den monumentalen Palais des Nations

Palais des Nations, Genf

Genfs beeindruckender Palais des Nations ist der Sitz der Vereinten Nationen in Europa. Er befindet sich im Ariana Park mit Blick auf den Genfersee und die französischen Alpen.

Bei Fertigstellung 1936 war es nach dem Schloss Versailles der zweitgrößte Gebäudekomplex Europas. Er wurde ursprünglich für den Völkerbund gebaut.

Im Palais des Nations finden jedes Jahr Tausende von Regierungstreffen statt. Außerhalb des Gebäudes hängen viele Flaggen, eine für jedes Mitgliedsland der Vereinten Nationen.

2 – Machen Sie einen Spaziergang im Jardin Anglais

Englischer Garten, Genf

Der Jardin Anglais ist einer der spektakulärsten Parks der Stadt. Am Ufer des Genfersees an der Brücke Pont du Mont-Blanc gelegen, Jardin Anglais hat jahrhundertealte Ginkgo-, Rotbuchen- und Mammutbäume. Die Gärten beherbergen auch die berühmte Blumenuhr oder L’horloge Fleurie.

Hier gibt es eine Reihe von Wahrzeichen wie den Vier-Jahreszeiten-Brunnen, der seit Mitte des 19. Jahrhunderts im Zentrum des Parks steht. Westlich des Parks befindet sich das Monument National, das die Vereinigung Genfs mit der Schweiz symbolisiert.

Anfahrt in Google Maps

3 – Erkunden Sie die Genfer Altstadt

Altstadtführungen in Genf

Die Altstadt von Genf ist der erste Ort, den Sie besuchen sollten, um sich ein Bild von der Identität der Stadt zu machen. Die Gegend ist ein Labyrinth aus Kopfsteinpflasterstraßen und kleinen malerischen Plätzen. La Place du Bourg-de-Four, Genfs ältester Platz, befindet sich hier und ist von gemütlichen Cafés und Bars umgeben.

In der Nähe befindet sich der berühmte Petersdom sowie das Maison Tavel. Das Gebiet hat alte Tunnel und Gänge, die aus dem Mittelalter stammen.

4 – Nervenkitzel im Genfer Abenteuerpark

Erlebnispark Genf

Eine Reise in den Erlebnispark Genf ist definitiv eine wirklich lustige Sache, die man mit den Kindern in Genf machen kann. Der Park verfügt über Baumkronenparcours, durch die Sie sich navigieren können, und riesige Seilrutschen, um nach unten zu starten. Verleihen Sie Ihrem Tag mit diesen adrenalingeladenen Baumkronenrouten ein Gefühl von Abenteuer.

Schnallen Sie sich Ihr Gurtzeug an und navigieren Sie durch einen von 11 Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Überqueren Sie Seilbrücken, Netze und andere Hindernisse in der frischen Waldluft.

5 – Machen Sie eine Bootstour auf dem Genfersee

Bootstouren in Genf

Genfer See liegt an der Grenze zwischen Frankreich und der Schweiz und ist einer der größten Seen Westeuropas. Es ist seit langem für die natürliche Schönheit seiner umliegenden Berge und Hügel mit sanften Weinbergen und verschlafenen Dörfern bekannt.

Erstbesucher der Stadt sollten die Gelegenheit zu einer Bootsfahrt auf dem See nicht verpassen. Fahren Sie vom Pierres du Niton über die Pointe à la Bise und sehen Sie wichtige Sehenswürdigkeiten wie das UN-Gebäude und den ikonischen Jet d’Eau-Brunnen.

6 – Erklimmen Sie die Türme der Kathedrale St. Pierre

Kathedrale St. Pierre, Genf

Der Petersdom in Genf stammt aus dem 12. Jahrhundert, steht aber an der Stelle einer viel älteren Kirche. In der Reformation des 16. Jahrhunderts wurde der Dom zu einem inoffiziellen Zentrum des Protestantismus. Es enthält einen Stuhl, der von John Calvin, einer der führenden Persönlichkeiten der Bewegung, verwendet wurde.

Obwohl der Rest der Kirche ziemlich kahl ist, ist die Kapelle der Makkabäer ein Muss, insbesondere ihre reich verzierte Kanzel und die bemalten Decken. Besucher können die beiden Türme der Kathedrale erklimmen, um einen atemberaubenden Blick auf die Stadt zu genießen.

7 – Sehen Sie den Genfer Brunnen oder den Jet d’Eau

Jet d'Eau, Genf

Der Jet d’Eau ist das Wahrzeichen der Stadt und seine Hauptattraktion. Es befindet sich am Pier von Eaux-vives in der Mitte der Bucht. Der Brunnen wurde ursprünglich zu praktischen Zwecken als Teil eines nahegelegenen Wasserwerks gebaut, aber 1891 in die Bucht verlegt und als Touristenattraktion beworben.

Der Jet d’Eau ist einer der höchsten Springbrunnen der Welt. Er schleudert Wasser mit einer Geschwindigkeit von 200 Stundenkilometern bis zu 140 Meter in die Luft. Besucher können in der Nähe des Brunnens spazieren, wenn es ihnen nichts ausmacht, nass zu werden.

Anfahrt in Google Maps

8 – Verbringen Sie den Nachmittag im Bains des Pâquis

Bains des Pâquis, Genf

Genfs Mehrzweckbadehäuser, die Bains des Pâquis , kann das ganze Jahr über genossen werden. Sie liegen an einem in den Genfersee ragenden Pier und bieten im Sommer öffentliches Baden an. Das Gebiet hat einen kleinen Strand zum Sonnenbaden sowie Cafés und Restaurants und Einrichtungen zum Tauchen, Paddeln und Klettern.

In der Wintersaison können die Besucher hier die Saunen genießen und das Winterbaden wird bei den härtesten Schwimmern immer beliebter. An warmen Sonnentagen ist der Bains des Pâquis einer der beliebtesten Orte der Stadt.

9 – Machen Sie einen Spaziergang im historischen Parc La Grange

Parc La Grange, Genf

Der Parc La Grange liegt neben dem Parc des Eaux-Vives und ist einer der größten und malerischsten Parks der Stadt. Der Park ist ein historisches Denkmal und enthält neolithische Menhire und die Ruinen einer römischen Villa. Es war früher das Privatgelände des Herrenhauses Villa de La Grange aus dem 18. Jahrhundert und wurde von den Familien Favre und Lullin angelegt.

Der Park ist ein großartiger Ort, um eine Pause von der Stadt einzulegen und verfügt über einen Spielplatz für Kinder und ein Planschbecken. Besucher können auch seine luxuriösen Blumengärten, große alte Eichen, Zedern und Buchen und zwei Theater genießen.

Anfahrt in Google Maps

10 – Besuchen Sie handwerkliche Schokoladenhersteller auf einer Schokoladenverkostungstour

Schokoladenverkostungen in Genf

Es steht außer Frage, dass die Schweiz einige der besten Schokoladen der Welt herstellt. Genfs Liebesaffäre mit der Kakaobohne begann im 19. Jahrhundert und viele der besten Chocolatiers der Stadt produzieren seit über 70 Jahren.

Einige der beliebtesten Produzenten sind Favarger, Du Rhône, Teuscher, Stettler und Auer. Machen Sie einen Rundgang durch die handwerklichen Chocolatiers und sehen Sie sich die traditionellen Methoden an, die noch verwendet werden. Dies muss eine der lustigsten Aktivitäten in Genf sein!

11 – Entdecken Sie das Musée d’Art et d’Histoire

Museum für Kunst und Geschichte, Genf

Die Musée d’Art et d’Histoire ist eines der größten Museen des Landes. Es hat über 650.000 Objekte in seiner Sammlung von prähistorischen Kunstwerken in seiner archäologischen Abteilung sowie antiken, klassischen, byzantinischen und modernen Stücken. Das Museum verfügt über mehr als 7.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf fünf Etagen.

Die Musée Rath beherbergt die Wechselausstellungen des Museums, die das ganze Jahr über zwei- bis dreimal wechseln. Dies ist ein Muss für Kunst- und Geschichtsliebhaber.

12 – Sehen Sie die Basilika Notre-Dame

Basilika Notre-Dame, Genf
Kredit an Basilique Notre Dame Geneve

Die Basilika Notre-Dame ist die wichtigste römisch-katholische Kirche der Stadt. Es wurde Mitte des 19. Jahrhunderts an der Stelle eines ehemaligen Kastells errichtet. Der Altar der Basilika enthält eine wertvolle Statue Unserer Lieben Frau von Genf, die von Papst Pius IX. geschenkt wurde.

Seine Buntglasfenster gehören zu den schönsten des Landes aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Die Basilika weist besonders schöne Holzschnitzereien von Charles Jeunet auf, der die Christus-am-Kreuz-Statue sowie die komplizierte Kanzel herstellte.

13 – Genießen Sie die Aussicht vom Parc de La Perle du Lac

Park La Perle du Lac, Genf

Der Parc de La Perle du Lac ist einer der waldreichsten Parks der Stadt mit einer Vielzahl alter Bäume, darunter die ungewöhnliche Korkeiche. Der Name bedeutet Juwel des Sees aufgrund seiner spektakulären Aussicht auf die Stadt, umgeben vom Genfersee und den Bergen.

Besuchen Sie die dekorativen Blumengärten, darunter den Jardin de la Perle und die Terrasse des monumentalen Brunnens. Das Museum für Wissenschaftsgeschichte befindet sich im Park.

Anfahrt in Google Maps

14 – Das Internationale Rotekreuz- und Rothalbmondmuseum

Internationales Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum, Genf

Die Rotekreuz- und Rothalbmondmuseum umfasst 150 Jahre humanitäre Geschichte der Institution. Die erste internationale Konferenz des Roten Kreuzes fand in Genf statt, die vom lokalen Geschäftsmann Jean-Henri Dunant ausgelöst wurde, nachdem er die Schrecken des Krieges in Solferino, Italien, miterlebt hatte.

Die Dauerausstellung behandelt drei große Herausforderungen der heutigen Welt: die Verteidigung der Menschenwürde, die Wiederherstellung der familiären Bindungen und die Reduzierung von Naturgefahren. Das Museum stellt lebenswichtige Fragen, was es bedeutet, Mensch zu sein.

15 – Machen Sie eine Hop-On-Hop-Off-Bustour

Bustouren in Genf

Eine Hop-on-Hop-off-Bustour ist eine perfekte Möglichkeit, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der Stadt zu sehen. Steigen Sie so oft ein und aus, wie Sie möchten, und genießen Sie die Kommentare an Bord, während Sie durch die Straßen der Stadt fahren.

Besuchen Sie das Denkmal der österreichischen Kaiserin Sissi, die hier 1898 ermordet wurde. Fahren Sie auf diesen preiswerten Touren am Place du Rhone, dem Quartier des Eaux-Vives, dem Gebäude der Vereinten Nationen und dem Petersdom vorbei.

16 – Sehen Sie die Broken Chair-Skulptur

Broken Chair Skulptur, Genf

Der Broken Chair ist eine 12 Meter hohe Skulptur des Künstlers Daniel Berset. Es enthält fünfeinhalb Tonnen Holz in seiner Struktur und wurde für die europäische NGO Handicap International gebaut.

Der dreibeinige Stuhl symbolisiert die Kampagne der NGO gegen Landminen und fordert die Menschen auf, der Opfer zu gedenken. Sie finden den Broken Chair auf dem Place des Nations, wo er seit 1997 steht.

Anfahrt in Google Maps

17 – Besuchen Sie die Städte am Genfersee

Montreaux Tagesausflüge ab Genf

Die Städte rund um den Genfersee bieten den Besuchern echtes Schweizer Leben. Die Stadt Nyon ist bei Sportfans bekannt, da sie die Heimat der UEFA, des europäischen Fußballverbandes, ist.

Die malerischen Städte Morges, Vevey und die Schlossinsel Chillon sind allesamt schöne Orte auf der Schweizer Seite des Sees. Lausanne hat das Spektakuläre Aquatis-Vivarium die seltene und vom Aussterben bedrohte Lebewesen in einer hochmodernen Anlage beherbergt.

Der Ferienort Montreux ist so etwas wie eine Musikhauptstadt und hatte viele berühmte Einwohner wie Freddie Mercury, Frank Zappa und David Bowie. Auch Charlie Chaplin hat hier die letzten 25 Jahre seines Lebens gelebt. Chaplins Weltmuseum ist im ehemaligen Haus des Schauspielers untergebracht und zeigt einige der persönlichen Gegenstände und Erinnerungsstücke des Stars.

Thonon-Les-Bains, der Kurort Évian mit seinem berühmten Wasser und Yvoire auf der französischen Seite des Genfersees sind von Genf aus einen Tagesausflug wert.

18 – Besuchen Sie das Schloss Voltaire

Schloss Voltaire, Genf

Schloss Voltaire liegt nördlich der Stadt jenseits der französischen Grenze in Ferney-Voltaire. Es war die Heimat des berühmten französischen Schriftstellers Voltaire zwischen 1761 und 1778. Während seiner Zeit hier schrieb er Tausende von Briefen sowie seinen Vertrag über die Toleranz und das philosophische Wörterbuch.

Besuchen Sie das Haus von Voltaire und sehen Sie Möbel und Kunstwerke aus dem Besitz eines der größten Schriftsteller des 18. Jahrhunderts. Machen Sie einen Spaziergang durch die Gärten, die vom Autor angelegt wurden, und sehen Sie die Ansichten, die seine Schriften inspirierten.

19 – Besuchen Sie das mittelalterliche Maison Tavel

Maison Tavel, Genf

Das Maison Tavel ist das älteste Privathaus der Stadt. Es befindet sich in der Genfer Altstadt und stammt teilweise aus dem 12. Jahrhundert. Es wurde 1334 durch einen Brand zerstört und von der Genfer Adelsfamilie Tavels wieder aufgebaut. Später wurde es von der Stadt Genf erworben und ist heute ein Museum.

Besucher können die sechs Ebenen des mittelalterlichen Gebäudes erkunden, um Artefakte zu sehen, die sich auf die Entwicklung des Schweizer Stadtlebens im Laufe der Jahrhunderte beziehen. Der Eintritt ist kostenlos.

Anfahrt in Google Maps

20 – Nehmen Sie eine Bergbahn in Chamonix und Mont Blanc

Chamonix und Mont Blanc Tagesausflüge ab Genf

Nicht weit von Genf entfernt liegt der Mont Blanc, der höchste Berg Westeuropas, und der schöne Ferienort Chamonix. Die Gegend ist ein beliebtes Ziel für Wintersportarten wie Snowboarden und Skifahren und in den Sommermonaten ein beliebter Ort für Gleitschirmfliegen .

Chamonix ist ein beliebter Tagesausflug ab Genf. Besucher können die atemberaubende Alpenlandschaft erkunden und den Mont Blanc und das Matterhorn sehen. Fahren Sie mit der Seilbahn Aiguille du Midi auf den Gipfel der französischen Alpen und genießen Sie dann ein traditionelles Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Das sind die echten Alpen!

21 – Schach spielen im Bastions Park

Bastionspark, Genf

Der Parc des Bastions liegt nicht weit von der Altstadt entfernt. Es gibt viele Denkmäler zu sehen und Bänke zum Entspannen, wenn Sie unter den vielen alten Bäumen ein Picknick machen möchten. Die Reformationsmauer ist das beliebteste Denkmal des Parks und zeigt die vier führenden Persönlichkeiten der Reformationsbewegung.

Der Park beherbergt das Gebäude der Stadtverwaltung, das Palais Eynard, und die Universität Genf. Es hat auch eine öffentliche Bibliothek, ein Café, ein riesiges Schachbrett und Spielbereiche.

Anfahrt in Google Maps

22 – Sehen Sie sich eine Ausstellung im Zentrum für zeitgenössische Kunst Genf an

Zentrum für zeitgenössische Kunst Genf

Die Centre d’Art Contemporain Genève ist seit 45 Jahren eine feste Größe in der Kunstszene der Stadt. Es beherbergt Ausstellungen von Installationen, Malerei, Performance, Fotografie, Skulptur, Musik und Tanz und mehr.

Das Zentrum ist auch ein Forschungsinstitut und beherbergt Bildungsaktivitäten zur Förderung der Kreativität sowie ein Residenzprogramm für Künstler. Es beherbergt eine Reihe von Wechselausstellungen, Performances, Kunstunterricht und Filmen. Machen Sie mit und lassen Sie sich inspirieren.

23 – Die Vereinigung der Flüsse an der Pointe de la Jonction

Pointe de la Jonction, Genf

Die Pointe de la Jonction ist der Treffpunkt der Flüsse Rhone und Arve und ein beliebter Ort zum Entspannen oder Schwimmen in der Stadt. An einem hellen und sonnigen Tag können Sie eine klare Farbtrennung des Wassers erkennen, das sich nicht mischt, sondern nebeneinander fließt.

In der Gegend gibt es einige Cafés und angenehme Wege, um am Wasser entlang zu spazieren. Die Pointe de la Jonction war bis vor kurzem ein Industriegebiet und wird nach und nach zu einem Stadtpark.

Anfahrt in Google Maps

24 – Besuchen Sie das „Venedig der Alpen“ in Annecy

Annecy Tagesausflüge ab Genf

Die mittelalterliche Stadt Annecy ist eine der malerischsten Städte Frankreichs. Wegen seiner Kanäle und des Flusses Thiou, der es durchfließt, wird es das „Venedig der Alpen“ genannt. Die historische Stadt war vom 10. bis zum 14. Jahrhundert Sitz der Grafen von Genf und Savoyen.

Nehmen Sie an einer Führung durch die mittelalterliche Altstadt von Annecy teil und besuchen Sie das Château d’Annecy aus dem 12. Jahrhundert. Sehen Sie die berühmten pastellfarbenen Häuser der Stadt und das imposante Palais d’Isle.

25 – Luxusuhren im Patek Philippe Museum ansehen

Patek Philippe Museum, Genf

Genf ist die Welthauptstadt für Luxusuhren und ein Name hebt sich von allen anderen ab. Patek Philippe stellt seit 1839 hochpräzise Zeitmesser in der Stadt her. Das Unternehmen besitzt das Patek Phillipe-Museum das fünf Jahrhunderte uhrmacherischer Exzellenz umfasst.

Sehen Sie über 2000 Beispiele tragbarer mechanischer Uhren, darunter Antiquitäten von Europas besten Herstellern, sowie die exklusive Kollektion von Patek Phillipe-Uhren. Dies ist ein Muss für Liebhaber der Schweizer Uhrmacherkunst.

26 – Die Statue von Jean-Jacques Rousseau auf der Insel Rousseau

Rousseau Island, Genf

Der kleine Inselpark Ile Rousseau ragt in der Rhone am Pont du Mont Blanc heraus. Es ist mit dem Land durch die Pont des Bergues verbunden, die den Fluss überquert, bevor er in den Genfersee mündet. In ihrer Geschichte war die Insel eine Festung und eine Werft.

In den 1800er Jahren wurde es nach dem lokalen Schriftsteller, Philosophen und Komponisten Jean-Jacques Rousseau in Ile Rousseau umbenannt. Der kleine, mit Bäumen bewachsene Park enthält eine Rousseau-Statue und bietet einen perfekten Ort, um die Stadtlandschaft zu bewundern.

Anfahrt in Google Maps

27 – Probieren Sie die Gourmetgerichte von Gruyère bei einem Tagesausflug

Gruyère-Tagesausflüge ab Genf

Das mittelalterliche Städtchen Gruyère ist berühmt für zwei grosse Schweizer Köstlichkeiten, Käse und Schokolade ! Der berühmte Gruyère-Käse ist ein Grundbestandteil des Fondues und der beliebteste Schweizer Käse in ganz Europa.

Nehmen Sie an einer Führung durch das berühmte Gruyère teil Käse- und Schokoladenfabriken und sehen Sie, wie diese alpinen Köstlichkeiten entstehen. Sehen Sie die sanften grünen Hügel und Blumenwiesen, die dieses Juwel einer Stadt umgeben.

28 – Entdecken Sie das Genfer Ethnographische Museum

Genfer Ethnographisches Museum

Das Museum für Ethnographie deckt die Geschichte der Weltkulturen durch eine Sammlung von 74.000 Artefakten ab, von denen einige 9.000 Jahre alt sind. Die Amerika-Sammlung des Museums umfasst eine vielfältige Auswahl an Gegenständen vom arktischen Norden bis hin zu Feuerland im Süden.

Es enthält auch europäische Artikel, die sich speziell auf die Alpenregionen beziehen. Die Abteilung Musikethnologie verfügt über eine Sammlung von Instrumenten und Tonträgern aus aller Welt.

29 – Besuchen Sie das Braunschweiger Denkmal

Braunschweiger Denkmal, Genf

Das Braunschweiger Denkmal im Jardin des Alpes wurde zum Gedenken an das Leben von Karl II., Herzog von Braunschweig, errichtet. Er vermachte sein Vermögen der Stadt Genf, legte aber in seinem Testament fest, dass ihm zu Ehren ein Denkmal errichtet werden sollte.

Das Braunschweiger Denkmal zeigt eine Statue des Vaters und Großvaters des Herzogs und ist von den Scaligergräbern von Verona, Italien, inspiriert. Das Vermögen des Herzogs bezahlte den Bau des Denkmals und auch des Grand Theatre in Genf.

30 – Erfahren Sie mehr über einheimische Tiere im Museum für Naturgeschichte

Museum für Naturgeschichte, Genf

Genfs Naturkundemuseum ist auf vier Etagen verteilt. Im Erdgeschoss befinden sich präparierte Tiere aus der Schweiz und den Alpen sowie tropischen Tieren, darunter eine zweiköpfige Schildkröte namens Janus. Die dritte und vierte Etage beherbergen Exponate zur Entwicklung der Menschheit, Astronomie und Geologie.

Das Museum beherbergt auch eine Bibliothek, ein Café und ein Geschäft. Alle Ausstellungen sind nur auf Französisch, aber es werden Führungen in englischer und deutscher Sprache angeboten.

31 – Nehmen Sie an einer Kajak- oder Kanufahrt auf der Rhone teil

Kajakfahren in Genf

Warum nicht die Gelegenheit nutzen, in Genf auf der friedlichen Rhone Kajak zu fahren? Schlendern Sie entlang stetiger Abschnitte des Flusses, während Sie in den Naturschutzgebieten der Stadt wilde Tiere beobachten. Machen Sie einen entspannten Ausflug mit Freunden oder der Familie und erleben Sie Kajakfahren, Kanufahren oder Stand-Up-Paddling aus erster Hand.

Diese Kajaktouren sind ideal für Anfänger, da das Flusswasser sehr ruhig ist. Eine Kajaktour ist ohne Zweifel eine der lustigsten Aktivitäten in Genf.

32 – Entdecken Sie das Internationale Museum der Reformation

Internationales Museum der Reformation, Genf

Die Reformation erzwang im Europa des 16. Jahrhunderts eine grundlegende Änderung des Status quo, und Genf stand im Mittelpunkt. Folgen Sie der Geschichte des Protestantismus im Internationalen Museum der Reformation in Genf.

Erfahren Sie mehr über Schlüsselfiguren wie John Calvin und Huldrych Zwingli und die Auswirkungen der Reformation auf die Genfer Gesellschaft. Schauen Sie sich die Sammlung von Büchern, Manuskripten, Gemälden und wertvollen Objekten des Museums an.

33 – Besuchen Sie den Geburtsort des World Wide Web am CERN

CERN, Genf

CERN ist die Europäische Organisation für Kernforschung. Es hat einige monumentale Errungenschaften unter seinem Namen, wie die Schaffung des Large Hadron Collider und die Entdeckung des Higgs Bootsun-Partikels. 1989 wurde dort auch das World Wide Web vom britischen Wissenschaftler Tim Berners-Lee geschaffen.

Besucher des CERN können an Führungen durch die Einrichtung teilnehmen und Ausstellungen zur Physik und den Ursprüngen des Universums sehen.

34 – Sehen Sie sich die Kanonen der Stadt im Alten Arsenal an

Altes Arsenal, Genf

Das Alte Arsenal ist ein Artilleriemuseum, das früher zur Verteidigung der Stadt diente. Es ist in einem ehemaligen Getreidespeicher untergebracht und wurde später zu einem Waffenlager umgebaut. Besucher können eine Sammlung von fünf Kanonen sehen, die bis zum 19. Jahrhundert im Einsatz waren.

Hinter den Kanonen gibt es eine schöne Reihe von drei Mosaiken, die wichtige Momente in der Geschichte der Stadt darstellen. Verpassen Sie dies nicht, wenn Sie durch die Altstadt spazieren.

Anfahrt in Google Maps

35 – Erleben Sie Genfs Köstlichkeiten auf einer kulinarischen Tour

kulinarische Touren in Genf

Gibt es eine bessere Möglichkeit, eine neue Stadt kennenzulernen, als bei einer Gourmet-Food-Tour? Entdecken Sie Kunsthandwerke wie den berühmten Käse, Honig und das Gebäck der Stadt. Machen Sie einen Rundgang über einen lokalen Markt und entdecken Sie Genfer Delikatessen wie zubereitetes Fleisch, Trüffel und Gourmet-Pralinen.

Probieren Sie lokale Rot- und Weißweine und erfahren Sie mehr über die Geschichte des Essens von einem lokalen Führer. Besuchen Sie eine Reihe kleiner Restaurants und erleben Sie das Beste der Genfer kulinarischen Szene.

36 – Entdecken Sie den Öko-Zoo Bioparc Geneve

Bioparc Genf, Genf

Bioparc Genf ist ein Tierschutz- und Rettungszentrum, das seine Mission in den 1980er Jahren begann, um verletzte Vögel zu retten. der Park wuchs nach und nach auf mehr als 250 Kreaturen aus 80 verschiedenen Arten.

Besucher können Nutztiere wie Kaninchen und Schweine sowie in der Schweiz heimische Tiere wie den Eurasischen Luchs und den Nordkahlen Ibis sehen. Bioparc Geneve hat auch exotische Kreaturen wie Pfauen, Primaten und Wildkatzen wie den afrikanischen Serval.

37 – Entdecken Sie das Glas und die Keramik des Ariana Museums

Ariana Museum, Genf

Die umfangreiche Sammlung von Glas- und Keramikarbeiten der Stadt Genf kann im Ariana Museum besichtigt werden. Die Sammlung umfasst 27.000 Stücke aus sieben Jahrhunderten Handwerkskunst. Sehen Sie historisches Porzellan, Steingut und Keramik aus Europa, Asien und dem Osten.

Das Ariana Museum ist eines der bedeutendsten Museen in Europa, das sich ausschließlich dem Brennofenhandwerk widmet. Es ist in einem großen neoklassizistischen Gebäude in der Nähe der Avenue de la Paix untergebracht.

38 – Das Konservatorium und der Botanische Garten der Stadt Genf

Konservatorium und Botanischer Garten der Stadt Genf

Wenn Sie einen Ort zum Entspannen und Erholen in der Stadt suchen, dann sind die botanischen Gärten eine tolle Wahl. Er hat über 16.000 Pflanzenarten und ein Arboretum mit mehreren über 300 Jahre alten Eichen. Der Steingarten ist besonders schön mit einem Hektar an Felsformationen und Pflanzen, die unter alpinen Bedingungen gedeihen.

Obwohl es selten für die Öffentlichkeit zugänglich ist, verfügt das Herbarium über eine riesige Sammlung von Pflanzen- und Pilzexemplaren. Der Eintritt in das Konservatorium und den Botanischen Garten ist frei.

39 – Zeitgenössische Kunst im MAMCO Geneve

MAMCO, Genf

MAMCO ist Genfs Museum für moderne und zeitgenössische Kunst. Es ist das grösste seiner Art in der Schweiz und befindet sich in einem alten Fabrikgebäude. Seine riesigen Ausstellungsräume beherbergen Dauer- und Wechselausstellungen und widmen der lokalen Kunstszene besondere Aufmerksamkeit.

Das Museum bietet auch regelmäßige Bildungsangebote für Erwachsene und Kinder an. Es bietet geführte Touren und Möglichkeiten für Französischlerner.

40 – Das Kongresszentrum Palexpo

Kongresszentrum Palexpo, Genf
Genfer Autosalon im Palexpo Convention Center

Palexpo ist Genfs führender Veranstaltungsort für Kongresse und Shows. Es beherbergt eine Vielzahl von Veranstaltungen, so dass Sie lustige Ausstellungen erleben können, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie genießen würden.

Die Shows decken alles ab, von Handelsveranstaltungen über Tanz- und Kampfsportarten, Flohmärkte und Vintage-Kleidung bis hin zur Lagerräumung von Überbeständen der Schweizer Armee. Besuchen Sie die Webseite um zu sehen, was los ist, während Sie in der Stadt sind.

41 – Entdecken Sie Stammeskunst im Barbier-Mueller-Museum

Barbier-Mueller-Museum, Genf

Das Barbier-Müller-Museum ist eine Sammlung von Kunstwerken aus alten Stammes- und Urkulturen. Die Sammlung wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Josef Meuller begonnen und von seinem Sohn Jean Paul Barbier-Mueller fortgeführt. Jean Paul eröffnete das Museum 1977, um seine Liebe zur traditionellen Kunst mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Das Museum hat über 7.000 Stücke in seiner Sammlung, von denen viele aus Afrika, Asien, Amerika und Ozeanien stammen.

42 – Entspannen Sie im Mon Repos Park

Mon Repos Park, Genf

Der Mon Repos Park ist das Tor zur Stadt und der erste von fünf Parks am Seeufer mit fantastischer Aussicht. Mon Repos ist ein Bio-Park, der ohne Chemikalien gepflegt wird und Wildblumenwiesen und Hecken hat, um brütende Wildtiere anzulocken.

Es hat großartige Einrichtungen für Kinder, darunter einen Spielplatz und ein Planschbecken, umgeben von exotischen Palmen. Hunde sind willkommen, müssen aber an der Leine geführt werden.

Anfahrt in Google Maps

43 – EinTagesausflug zum historischen Château de Chillon

Château de Chillon, Genf

Schloss Chillon ist eines der beliebtesten Schlösser in der ganzen Schweiz und es ist nicht schwer zu verstehen warum. Dieses charmante Schloss thront auf einer winzigen Insel am östlichen Ende des Genfersees und sieht aus wie aus einem Märchen.

Seine Geschichte reicht bis mindestens 1005 zurück und war ein militärischer Außenposten, Sommerresidenz der Grafen von Savoyen und später ein Gefängnis. Das Schloss bietet viel zu entdecken und detaillierte Informationen zu seiner Geschichte. Schloss Chillon ist definitiv ein unterhaltsamer Ort, wenn Sie in Genf sind.

44 – Schwimmen Sie in Genève-Plage

Genève-Plage, Genf

Nur zehn Minuten vom Stadtzentrum entfernt – der Genfer Strand hat alles, was Sie brauchen, um sich an warmen Sommertagen abzukühlen. Umgeben von einer wunderschönen Waldlandschaft und mit direktem Zugang zum Genfersee gibt es hier viel Platz für Sport, Freizeit und Erholung.

Das Areal verfügt über ein großes Schwimmbad mit abgetrennten Bahnen, eine Wasserrutsche und einen Tauchbereich sowie Platz zum Sonnenbaden. Dies ist ein echtes Juwel in der Nähe des Stadtzentrums.

45 – Entdecken Sie die Frankenstein-Statue

Frankenstein-Statue, Genf

Genf ist der Schauplatz von Mary Shelleys berühmter Horrorgeschichte Frankenstein. Sie erfand die Geschichte, um Freunde während ihres Aufenthalts am Genfersee im Jahr 1816 zu unterhalten. Das Buch erzählt Sehenswürdigkeiten der Stadt wie das Calvin College, das heute eine der High Schools der Stadt ist.

Im Plainpalais befindet sich eine Statue von Shelleys berühmtem Wesen. In der Geschichte ist dies der Ort, an dem das Monster seinen ersten Mord begeht. Horrorfans sollten dieses gruselige Denkmal in Genf nicht verpassen.

Anfahrt in Google Maps

46 – Besuchen Sie das Museum für fernöstliche Kunst

Museum für fernöstliche Kunst, Genf

Das Museum für fernöstliche Kunst beherbergt eine große Auswahl an Keramiken, Drucken, Schwertern, Textilien und mehr aus China und Japan. Die 9.000 Exponate des Museums wurden von 1906 bis zu seinem Tod 1951 vom Privatsammler und Unternehmer Alfred Baur zusammengetragen.

Sehen Sie antike Keramik,  sowie exquisite Jadeskulpturen, japanische Drucke aus der späten Edo-Zeit, Seide und Gewänder. Besuchen Sie den japanischen Garten des Museums und erfahren Sie mehr über seine tiefe Symbolik.

47 – Das Haus Rousseau

Haus Rousseau und Literatur, Genf

Jean-Jacques Rousseau ist einer der Lieblingssöhne Genfs. Der Schriftsteller, Philosoph und Musiker wurde 1712 in der Stadt geboren und verbrachte hier sein frühes Leben. Das Haus Rousseau ist ein Museum für sein Erbe und seinen kulturellen Raum in seinem alten Haus 40, Grand-Rue.

Das Museum umfasst die Werke und das Leben Rousseaus, aber auch seinen Einfluss auf die moderne Gesellschaft. Es fördert die Liebe zum Lesen und schafft einen Raum für Leser, Schriftsteller und Literaturliebhaber, um sich zu treffen, zu üben und zu diskutieren.

48 – Speisen Sie stilvoll in Michelin-Sterne-Restaurants

Michelin-Restaurants in Genf

In Genfs besten Restaurants finden Besucher eine Vielfalt moderner französischer, italienischer und mediterraner Küche. Il Lago im Four Seasons Hotel ist ein ausgezeichnetes Stadtrestaurant. Es serviert leichte und aromatische italienische Gerichte in klassischem Ambiente.

Weitere Highlights der kulinarischen Szene der Stadt sind Bayview von Michel Roth , L’Aparté , Le Chat-Botte und Tosca . Vergessen Sie nicht, im Voraus zu buchen.

49 – Beobachten Sie die Welt am Place du Bourg-de-Four

Place du Bourg-de-Four, Genf

Place du Borg-de-Four ist der älteste Platz in Genf und liegt nur einen Steinwurf vom Petersdom entfernt. Es ist seit Jahrhunderten das Zentrum der Altstadt und seinen Markt gibt es mindestens seit dem 9. Jahrhundert.

Vielleicht möchten die Besucher in einem der kleinen Cafés etwas trinken und das Ambiente dieses alten Platzes für eine Weile auf sich wirken lassen. Der Place du Borg-de-Four ist das wahre Herz von Genf und immer noch ein beliebter Ort zum Einkaufen und Treffen mit Freunden.

Anfahrt in Google Maps

50 – Besuchen Sie die beeindruckende russisch-orthodoxe Kirche

Russisch-Orthodoxe Kirche, Genf

Die Russisch-Orthodoxe Kirche ist eines der markantesten Gebäude der Stadt und auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Kirche wurde in den 1860er Jahren mit Mitteln der Schwägerin des Zaren Alexander I., der Großfürstin Anna Fjodorowna, erbaut.

Es ist im byzantinischen Stil mit golden schimmernden Kuppeln auf dem Dach gebaut. Die Kirche wird noch heute genutzt und befindet sich im charmanten Viertel Les Tranchées.

51 – Einkaufen im Manor Geneve

Manor Geneve, Genf

Das Herrenhaus ist die grösste Warenhauskette der Schweiz und die Genfer Filiale das einzige Warenhaus am rechten Ufer. Es ist berühmt für die Frische und das Angebot an Lebensmitteln sowie für lokale und regionale Spezialweine.

Das Geschäft führt auch Kleidung, Gepäck, Make-up und Kosmetik, Schmuck, Elektronik, Spielzeug und mehr. Nehmen Sie sich während Ihres Genf-Besuchs Zeit für eine Shopping-Therapie.

52 – Shoppen bis zum Umfallen in der Rue de Rhone

Einkaufen in der Rue de Rhone, Genf

Die Rue du Rhone ist der richtige Ort, wenn Sie in Genf Luxusartikel kaufen möchten! Von Kleidung, Uhren und Schmuck bis hin zu köstlichen Schokoladenkreationen ist alles in diesem kleinen Stadtteil zu finden.

Gucci, Louboutin und Prada, die größten Namen der Modebranche, sind alle hier. Besuchen Sie nach einem anstrengenden Einkaufstag die Teestube von Du Rhone und probieren Sie einige der ausgezeichneten handgefertigten Pralinen und Gebäck.

Anfahrt in Google Maps

53 – Erkunden Sie das Nachtleben von Genf

Nachtleben in Genf

Das Nachtleben von Genf hat für jeden etwas zu bieten, egal ob Sie auf der Suche nach einem lässigen Drink in einer gemütlichen Bar oder zum Tanzen bis zum Morgengrauen sind.

Le Verre à Monique ist eine kleine und urige Bar für alle, die einen entspannten Abend verbringen möchten. La Clémence in der Altstadt ist ein kleiner, aber lebendiger Ort und das historische Palais Mascotte bietet abendliche Burlesque-Shows in einem Club im Speakeasy-Stil.

Chat-Noir ist ein großartiger Ort, um Soul- und Jazz-Acts zu besuchen und L’usine ist der Ort, um unabhängige und alternative Künstler zu sehen.

Für elektronische Tanzmusik ist Weetamix der beste Ort der Stadt und bringt eine Vielzahl von topaktuellen lokalen und internationalen DJs mit.

Wir hoffen, es hat Ihnen Spaß gemacht, unsere Auswahl an Aktivitäten in Genf zu lesen. Wenn Sie andere interessante Orte zu empfehlen haben, zögern Sie nicht, uns eine Nachricht zu hinterlassen.

Wenn Sie Ihre Unterkunft noch nicht gebucht haben, sehen Sie sich die die besten Hotels in Genf an. Buchen Sie unbedingt Ihren Flughafentransfer im Voraus, um die günstigsten Angebote zu erhalten.

Schauen Sie sich den Genf City Pass für tolle Reise- und Eintrittspreise an.

Gute Reise!