Unsere Webseite verwendet Cookies.

Alcázar von Sevilla

Der Alcazar von Sevilla ist ein königlicher Palast in der südspanischen Region Andalusien. Der Königspalast ist einer der meistbesuchten Orte der Stadt und ein Zeugnis von Spaniens acht Jahrhunderte langer islamischer Vergangenheit (heutzutage als Al-Andalus-Zeit bezeichnet). Tatsächlich stammt der Name  des Palastes vom arabischen Wort "Al-Qasr", was "Burg" bedeutet.

Der Bau begann 844 unter der Herrschaft von Emir Abd-Al-Rahman II. Zunächst war der Alcazar als Festung zum Schutz und zur Unterbringung der muslimischen Herrescher gedacht. Im Jahr 884 gelang es auch dank dem Alcazar, eine Invasion durch die Wikinger abzuwehren. In den Folgejahren wurden von verschiedenen Herrschern einige Umgestaltungen und Erweiterungen vorgenommen. So wurden zum Beispiel unter der Berberherrschaft des Almohadenkalifats im 12. und 13. Jahrhundert Gärten und Obstgärten angelegt.

Nach dem Fall des Kalifats im Jahr 1248 und der Zurückeroberung Sevillas durch Castilles König Ferdinand III. wurde der Alcazar zum königlichen Palast, den wir heute kennen: ein prächtiger Komplex von Innenhöfen und Sälen, ein Juwel verschiedener architektonischer Stile. Von Mudéjar über Gotik bis Renaissance und Barock wurde der Königspalast im Laufe der Jahrhunderte ständig erweitert und verbessert, wobei jeder Monarch die Veränderungen seines Vorgängers respektierte.
Der Alcazar ist der älteste bis heute noch genutzte Palast in Europa. Die königliche Familie wählt ihn noch heute als ihren Hauptwohnsitz in Sevilla. Die reiche Geschichte des Alcazars veranlasste die UNESCO im Jahr 1987 den Königspalast als Weltkulturerbe zu registrieren. Weitere weltweite Bekanntheit erlangte der Palast zudem in seiner Rolle in der 5. und 6. Staffel der Serie Game Of Thrones.

Der Besuch dieses Denkmals ist ein Muss für Jeden, der etwas Zeit in Sevilla verbringt. Die Schönheit und Opulenz dieses Komplexes werden jeden Besucher sprachlos machen. Unvergesslich sind neben dem "Real Alcazar" selbst auch die ihn umgebenden üppigen Gärten.

Was kosten Alcazar-Tickets?

Es stehen verschiedene Ticketangebote zum Kauf zur Verfügung (zuzüglich 1 € für jedes online auf der offiziellen Website gekaufte Ticket):

Standard Ticket für den Alcazar:

  • 11,50 €: Standardpreis für ein Erwachsenenticket
  • 3 €: Für Rentner (+65 Jahre) und Studenten (zwischen 17 und 25 Jahren)
  • kostenlos: Für Behinderte und Personen unter 16 Jahren

Standard Ticket für den Alcazar + Audioguide (in Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch, Englisch, Russisch, Chinesisch oder Koreanisch):

  • 17,50 €: Standardpreis für ein Erwachsenenticket
  • 9 €: Für Rentner (+65 Jahre) und Studenten (zwischen 17 und 25 Jahren)
  • 6 €: Für Behinderte und Personen unter 16 Jahren

Standard Eintrittskarte für den Alcazar + die oberen königlichen Gemächer (Cuarto Real Alto):

  • 16 €: Standardpreis für ein Erwachsenenticket
  • 7,50 €: Für Rentner (+65 Jahre) und Studenten (zwischen 17 und 25 Jahre)
  • 4,50 €: Für Behinderte und Personen unter 16 Jahren

Wenn Sie einen Audioguide für die königlichen Gemächer haben möchten, müssen Sie 6 € zum Preis hinzufügen.

Nachtbesuchsticket (derzeit nur auf Spanisch erhältlich):
Die Preise beginnen bei 14 € mit zwei Führungen: eine um 22 Uhr und eine um 22.30 Uhr.

Gibt es Real Alcazar Tickets ohne Führung?

Ja, wie oben erwähnt. Tickets für den Real Alcazar gibt es sowohl ohne Tourguide als auch inklusive einer Führung. Wir empfehlen Führungen, um alles über die Geschichte des Palastes zu erfahren. Alternativ können Sie den Palast auch ohne Tourführer besuchen.

Wann sind die Öffnungszeiten des Real Alcazar von Sevilla?

Es ist jeden Tag geöffnet. Jedes Jahr gibt es zwei verschiedene Zeitpläne:

  • Von Oktober bis März: von 9.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.
  • Von April bis September: von 9.30 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Am 1. und 6. Januar, sowie am Karfreitag und am 25. Dezember ist geschlossen.

Gibt es kombinierte Tickets?

Das Beste aus Ihrem Aufenthalt in der andalusischen Hauptstadt machen Sie mit Kombitickets. Es gibt Tickets und Touren für verschiedene andere Attraktionen, die mit dem Alcázar von Sevilla kombiniert werden:

Welche Art von Führungen gibt es? Sind sie es wert?

Eine geführte Tour ist eine großartige Möglichkeit, den Alcazar mithilfe eines Experten kennenzulernen, der Sie durch den Palast führt und die Geschichte und Geheimnisse dieses fantastischen Ortes erklärt.

Erleben Sie eine Alcazar-Führung, indem Sie sich entweder an eine Gruppenreise oder eine Private Tour anschließen:

  • Gruppenführungen: Eine ausgezeichnete und erschwingliche Option, wenn Sie Ihren Besuch in einer Gruppe mit einem Tourguide genießen möchten, ohne sich Sorgen machen zu müssen, verloren zu gehen.
  • Private Führungen: Wenn Sie den Königspalast privat nur für sich selbst oder für Ihre Familie und Freunde besuchen möchten, ist dies eine fantastische Option. Der Guide beantwortet alle Fragen, die Sie möglicherweise während Ihres Besuchs haben.

Wie komme ich zum Alcázar von Sevilla?

Das Real Alcazar befindet sich am Patio de Banderas, 41004 Sevilla.
Der Palast befindet sich im Stadtzentrum von Sevilla und ist daher zu Fuß ziemlich einfach zu erreichen, besonders wenn Sie bereits in der Stadt sind. Die Gegend ist sehr beliebt bei Touristen und die Parkplätze können deshalb begrenzt sein. Je nachdem, wie lange Sie im Palast bleiben kann es außerdem teuer werden.

Bushaltestellen in der Nähe des Palastes sind Menéndez Pelayo (innerhalb von 140 m) und Avenida Carlos V (innerhalb von 400 m). Sie erreichen diese mit den Buslinien C3 (Prado de S.Sebastian) sowie 01 (Hospital V.rocio).

Wann ist die beste Zeit, um den Alcázar von Sevilla zu besuchen?

Die beste Zeit, den Real Alcazar von Sevilla und seine herrlichen Gärten zu besuchen, ist natürlich der Frühling und der Sommer. Denken Sie jedoch daran, dass die Sonne in Andalusien zu dieser Zeit am heisesten brennt. Die beste Zeit für ihren Besuch ist deshalb der Morgen.

Wenn Sie an der Spitze der Warteschlange stehen, können Sie außerdem sicher sein, dass Sie nicht lange warten. Insgesamt sind die meisten Menschen an Samstagen zwischen 10 und 17 Uhr und die wenigsten am Morgen zwischen 9 und 30 Uhr zu erwarten.

Reisetipps

  • Sonnencreme und eine Flasche Wasser mitbringen! Wenn Sie in den Sommermonaten in der Schlange stehen müssen, benötigen Sie diese, damit Sie in der spanischen Sonne nicht braten und austrocknen. Wasser und Sonnenschutz ist außerdem nützlich, wenn es draußen 40 ° C hat und Sie durch die Gärten des Palastes schlendern.
  • Im Voraus buchen! Wenn Sie es vermeiden möchten in der Schlange zu stehen, sollten Sie dies im Voraus buchen. Das ist insbesondere im Sommer ratsam, weil es hier am vollsten ist.
  • Nehmen Sie sich Zeit! Der Alcazar von Sevilla ist einzigartig und Sie werden ihn höchstwahrscheinlich nur einmal sehen. Beeilen Sie sich also nicht! Nehmen Sie sich genügend Zeit, um seine ganze Pracht ausgiebig zu erleben. Es wird sich lohnen!