Unsere Webseite verwendet Cookies.

Giverny

Wenn Sie ein Fan von großartiger Kunst und den Wundern der Natur sind, dann ist ein Tagesausflug von Paris nach Giverny genau das Richtige für Sie. Dieses kleine Dorf war einst die Heimat des impressionistischen Malers Claude Monet und es war hier, wo er einige seiner berühmtesten Kunstwerke schuf. Sie können seine Ateliers sehen und durch die üppigen Gärten spazieren, die von ihm gepflegt wurden. Lesen Sie weiter, um mehr über unsere Tourangebote zu erfahren, was Sie im Rahmen der Touren entdecken werden, wann die beste Reisezeit ist und wie viel die Touren kosten.

Was werden Sie während Ihres Tagesausfluges nach Giverny sehen?

Hier sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die auf die Besucher warten, die Tagesausflüge von Paris nach Giverny unternehmen.

Das Haus von Claude Monet

Der Gründer des französischen impressionistischen Gemäldes, Claude Monet, lebte von 1883 bis zu seinem Tod im Jahre 1926 in diesem liebevoll restaurierten Haus in Giverny. Wandern Sie durch die Räume, die originalgetreu restauriert wurden, um widerzuspiegeln, wie sie zu Zeiten Monets im 19. Jahrhundert ausgesehen hätten. Dazu gehören das gelbe Esszimmer und die blaue Küche. Zu den vielen weiteren Highlights zählen die privaten Räume im ersten Stock, wie Monets Schlafzimmer. Besucher können auch die Ateliers des Künstlers besichtigen, in denen Reproduktionen seiner Werke ausgestellt sind.

Die Gärten von Claude Monet

Die Gärten, die Monet geschaffen hat und von denen er sich inspirieren ließ, sind farbenfrohe Plätze von großer Schönheit. Er malte hier einige seiner berühmtesten Werke, darunter die Seerose und die japanische Brücke.

Die Gärten sind in zwei Bereiche unterteilt: den Blumengarten mit seinen Tulpen, Mohnblumen und Schwertlilien vor dem Haus und die Wassergärten auf der anderen Straßenseite. Besucher haben die Möglichkeit beide Bereiche frei zu besichtigen. Neben den Blüten zeigt der Wassergarten eine Nachbildung der japanischen Brücke, die auf den Gemälden des Künstlers zu sehen ist.

Ein Ausflug in das Haus und in die Gärten bietet den Besuchern einen aufregenden Einblick in das Leben eines der berühmtesten französischen Künstler.

Das Museum des Impressionismus

Dieses sehenswerte Kunstmuseum bietet umfassende Einblicke in den Impressionismus, die künstlerische Bewegung des 19. Jahrhunderts, die sich durch kleine, dünne Pinselstriche und präzise Darstellungen von Licht auszeichnet. Wandern Sie durch die Ausstellungen und erfahren Sie mehr über die Entwicklung dieses Malstils, seine Vorläufer und sein Vermächtnis. Das Museum beherbergt auch Workshops für Kinder und Erwachsene.

Nach Ihrem Museumsbesuch können Sie die Gärten besichtigen. Dies sind kleine mit blumenübersäten Plätze, die von Hecken umschlossen sind.

Welche anderen Orte können bei einer Tour von Paris nach Giverny besucht werden?

Einige der Ausflüge führen auch zu weiteren fabelhaften Zielen, die ganz in der Nähe des Dorfes liegen, wo Monet einst zu Hause war. Dazu gehören das Schloss Versailles, die opulente ehemalige königliche Residenz und Auvers-Sur-Oise. In dieser Stadt lebten und arbeiteten viele Maler des 19. Jahrhunderts, darunter Paul Cézanne und Vincent van Gogh. Einige Ausflüge beinhalten auch einen Besuch in Honfleur, eine Stadt in der Normandie mit vielen Sehenswürdigkeiten wie die Häuser aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, die entlang des alten Hafens liegen.

Was kostet ein Ausflug von Paris nach Giverny?

Es gibt eine große Auswahl an Tagesausflügen von Paris nach Giverny, die zu unterschiedlichen Preisen angeboten werden. Viele der Exkursionen kosten weniger als 100 € pro Person, und manche kosten weniger als 60 €, wie zum Beispiel die Tour von Monets Haus und Garten ohne Anstellen. Diese Tour kostet nur 48 € pro Person.

Der Preis einiger Touren beinhaltet Eintrittskarten für Attraktionen sowie Speisen und Erfrischungen wie beispielsweise ein köstliches Mittagessen mit 3 Gängen.

Private Touren haben die höchsten Preise, da diese für eine begrenzte Anzahl von Personen in einer Gruppe gelten.

Wie kommt man von Paris nach Giverny?

Tourteilnehmer reisen in der Regel von Paris nach Giverny in einem komfortablen Reisebus, einem klimatisierten Minivan oder einem Bus, der von lizenzierten und professionellen Fahrern gefahren wird. Es besteht auch die Möglichkeit, die Reise in einem luxuriösen Privatwagen wie den Mercedes E-Klasse oder einem vergleichbaren Auto zu unternehmen. Es sind auch geführte Radtouren erhältlich.

Das kleine und attraktive Dorf Giverny liegt etwa 80 Kilometer westlich der französischen Hauptstadt. Sie können auch mit dem Mietwagen dorthin fahren und die Fahrt vom Stadtzentrum aus dauert etwa eine Stunde bis 90 Minuten.

Eine weitere einfache und bequeme Transportmethode ist die Fahrt mit dem Zug von Gare Saint-Lazare nach Vernon. Dies ist die nächstgelegene Station zu Giverny. Die Fahrzeit beträgt ungefähr 45 Minuten. Sobald Sie in Vernon angekommen sind, können Sie ein Taxi oder einen Shuttlebus für die 5 km lange Fahrt in das Dorf nehmen. Alternativ können Sie vom Bahnhof aus zu Fuß oder mit dem Fahrrad fahren.

Wie lange dauern die Tagesausflüge von Paris nach Giverny?

Es gibt viele verschiedene Tagesausflüge von Paris nach Giverny mit unterschiedlicher Dauer. Durchschnittlich dauern sie fünf Stunden, aber zahlreiche Touren sind länger, z. B. Ganztagestouren mit einer Dauer von 10 und 11 Stunden. Die kürzesten Ausflüge sind die vierstündigen halbtägigen geführten privaten Touren von Paris nach Giverny.

Wann ist die beste Reisezeit für Giverny?

Wenn Sie bei Ihrem Besuch in Giverny den Garten von Monet erkunden möchten, dann ist die beste Reisezeit zwischen April und Oktober. Während dieser Monate werden viele der Blumen in voller Blüte stehen und der Garten zeigt sich von seiner schönsten Seite. Auch der Oktober ist eine gute Zeit für einen Besuch, da es nach den Hochsommermonaten im Allgemeinen weniger Besucher gibt.

Reisetipps

Hier finden Sie einige wichtige Reisetipps, damit Ihr Ausflug von Paris nach Giverny reibungslos verläuft.

  • Bei einigen Touren wird relativ viel gelaufen, stellen Sie also sicher, dass Sie ein bequemes Paar Schuhe dabei haben.
  • Da Sie auf einigen Touren recht viel zu Fuß gehen werden, sollten Reisende mindestens ein mäßiges Fitnessniveau haben.
  • Nehmen Sie abgefülltes Wasser mit, damit Sie während Ihrer Tour erfrischt bleiben. Packen Sie eventuell auch ein paar Snacks ein, falls Ihre Tour von Paris keine Erfrischungen beinhaltet.
  • Eine Kamera ist ein Muss, um die exquisiten Blumen und Pflanzen in Monets Garten aus nächster Nähe festzuhalten.
  • Wenn Ihre Tour im Sommer stattfindet, sollten Sie Sonnenschutzmittel verwenden und eine Sonnenbrille tragen.