Unsere Webseite verwendet Cookies.

Markusdom Tickets onhe Anstehen

Am berühmten Markusplatz in Venedig gelegen, ist der Markusdom (Basilica di San Marco) eine Kultstätte für Christen und ein beeindruckendes Erbe der italo-byzantinischen Architektur.

Die Struktur der Kirche stammt aus dem 9. Jahrhundert und basiert stark auf der griechisch-byzantinischen Architektur. Im Laufe der Geschichte wurde die Kirche mehrmals umgebaut. Vorbild für den Bau war die Kirche der Zwölf Apostel in Konstantinopel, die später als Fundament für die Fatih-Moschee in Istanbul (Türkei) diente. Die Basilika gilt als Verflechtung von östlicher und westlicher Architektur.

Benannt ist Sie nach dem Schutzpatron von Venedig, Markus. Die Kathedrale wurde hauptsächlich gebaut um dessen sterblichen Überreste zu beherbergen.

Während der Republik Venedig wurde die Basilika als private Kapelle für den Dogen, also den Herrscher von Venedig, genutzt. Später wurde es die offizielle Kathedrale der Stadt und der Sitz des Patriarchen von Venedig.

Was kosten Markusdom Tickets?  

Der Eintritt zum Markusdom ist gratis. Sie können jedoch ein Ticket buchen, das Ihnen erlaubt die Warteschlangen zu überspringen. Dieses kostet:

  • Für Erwachsene: 3 €  
  • Kinder von 0 bis 5 Jahren und für behinderte Menschen und ihre Begleiter: kostenlos  

Wenn Sie den Glockenturm des Markusdoms (Campanile) besuchen möchten, muss dieses Ticket separat erworben werden. Der Preis beträgt ca. 8 €.

Das Ticket für den Einlass ohne Anstehen beinhaltet nicht den Zugang zum Markusmuseum, dem Pala d’oro und der Schatzkammer des Markusdoms. Diese Tickets müssen separat und vor Ort gekauft werden.

Der Preis für das Markusdom Museum beträgt:

  • Erwachsene: 5 €
  • Kinder von 6 bis 18 Jahren: 2,50 €  

Der Preis für den Pala d’oro ist:

  • Erwachsene: 2 €
  • Kinder: 1 €  

Der Zugang zur Schatzkammer des Markusdoms kostet:

  • Erwachsene: 3 €    
  • Kinder: 1,50 €  

Vergessen Sie nicht, dass die "ohne Anstehen Tickets" nur vom 1. April bis 1. November gültig sind.

Gibt es geführte Touren? Sind sie es wert?  

Ja! Führungen durch den Markusdom lohnen sich auf jeden Fall, denn hier werden Sie dank eines Experten alles über das Wahrzeichen informieren. Darüber hinaus werden oft andere Attraktionen, wie der Dogenpalast, ins Tourprogramm miteingenommen. Solche Touren beinhalten außerdem immer den Einlass ohne Anstehen. Sie können zwischen einer privaten Tour und einer Gruppenreise wählen.

Gibt es kombinierte Tickets?  

Wenn Sie die Stadt der Liebe möglichst umfangreich erleben möchten, empfehlen wir , sich die kombinierten Tickets anzusehen. Hier kombinieren Sie den Markusdom mit anderen großartigen Attraktionen und Aktivitäten in Venedig , wie zum Beispiel:  

Wann sind die Öffnungszeiten des Markusdoms?

Die Öffnungszeiten der Basilika ändern sich je nach Jahreszeit wie folgt:

  • 29. Oktober - 15. April:  
    Wochentage: 9:30 - 17:00 (letzter Einlass: 16:45)  
    Sonntag und Feiertage: 14:00 bis 17:00 Uhr      
  • 16. April - 28. Oktober:  
    Wochentage: 9:30 - 17:00 (letzter Einlass 17:45)  
    Sonntag und Feiertage: 14:00 bis 17:00 Uhr  

Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten an Feiertagen oder bestimmten Tagen, an denen nur Gläubige eingelassen werden, finden Sie auf der offiziellen Website.

Wie kommt man dorthin?  

Der Wasserbus (Vaporetto) ist der beste Weg den Markusdom zu erreichen.

  • Wenn Sie von der Piazzale Roma kommen, können Sie die Linie 1 (40 Minuten), die Linie 5.1 (direkt, 20 Minuten) oder die Linie 2 (direkt, 30 Minuten) nehmen.
  • Wenn Sie es vom Bahnhof Santa Lucia nehmen, können Sie die gleichen Linien wie zuvor angegeben wählen, 1 (35 Minuten), 5,1 (direkt, 25 Minuten) oder 2 (direkt, 25 Minuten).  

Sie müssen dann 30-40 Minuten laufen, um zur Basilika zu gelangen.

Was gibt es im Markusdom zu sehen?  

Zuallererst werden Sie die imposante Fassade der Kathedrale bewundern, ein Zeugnis der Verflechtung westlicher und östlicher Architektur. Elemente der byzantinischen und islamischen Architektur werden hier zu einem einzigartigen architektonischen Meisterwerk vereint.

Das Äußere sowie das Innere der Kathedrale ist mit goldenen Mustern und Mosaiken verziert, was den Namen der Kathedrale, Chiesa d'oro (Kirche aus Gold) erklärt. Auf dem Giebel der Kathedrale sehen Sie den Heiligen Markus neben mehreren Engeln und einem goldgeflügelten Löwen, dem Symbol des Evangelisten Markus und Venedigs. Die Struktur der Kathedrale basiert auf einem griechischen Kreuz, das in drei Schiffe und eine Hauptkuppel unterteilt ist. Die ganze Struktur wird von massiven Pfeilern getragen.

Der Boden besteht aus Marmor und ist mit Tiermotiven wie Füchsen und Hähnen verziert, die als Allegorien für Unsterblichkeit und Sieg dienen.

Die Decke und der obere Teil der Säulen sind mit mehr als 8000 Quadratmetern Gold und farbenfrohen Mosaiken geschmückt. Diese Kunstwerke erzählen Geschichten aus der Bibel und Ereignisse aus dem Leben von Christus, der Jungfrau Maria, dem Heiligen Markus und anderen Heiligen.

Reisetipps      

  • Vergessen Sie nicht, in der Basilika leise zu sprechen und sich bescheiden zu kleiden.
  • Wir empfehlen Ihnen, Ihre Tickets online zu buchen, um lange Wartezeiten zu vermeiden!    
  • Sie dürfen hier keine Bilder und Videos machen. Gehen Sie also sicher nichts von der Schönheit dieses Orts zu verpassen.  
  • Sie dürfen außerdem keine Taschen oder Gepäckstücke mit in die Kirche nehmen.