Unsere Webseite verwendet Cookies.

Vatikanische Museen

Die von Papst Julius II. gegründeten und ab dem 17. Jahrhundert von den Päpsten erweiterten Vatikanischen Museen verfügen über eine der größten Kunstsammlungen der Welt.

Bewundern Sie wertvolle Kunstwerke aus den päpstlichen Sammlungen und bestaunen Sie Meisterwerke aus der Antike bis hin zu Michelangelos legendären Fresken.

Die Vatikanischen Museen ziehen jährlich mehr als 6 Millionen Besucher an und gelten als eines der wichtigsten Museen der Welt.

Was kosten Tickets für die Vatikanischen Museen?

Glücklicherweise ist ein Besuch der Vatikanischen Museen ein informativer Tag, der die Bank nicht sprengt.

  • Standardticket (Erwachsene): 17 € + 4 € Online-Reservierung
  • Ermäßigtes Ticket (Kinder von 6 bis 18 Jahren): 8 € + 4 € Online-Reservierung
  • KOSTENLOSER Eintritt: Kinder unter 6 Jahren

Planen Sie weitere 4 € ein, wenn Sie Ihre Tickets online buchen möchten, und 7 €, wenn Sie während Ihres Besuchs einen Audioguide mieten möchten.

Wie kann man die Warteschlange umgehen?

Fast genauso berühmt wie die Meisterwerke der Vatikanischen Museen sind die Warteschlangen, in die man sich einreihen muss. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen dringend, Ihre Tickets für die Vatikanischen Museen im Voraus online zu buchen.

Wenn Sie online buchen, können Sie die Warteschlange überspringen und direkt in die Vatikanischen Museen eintreten. Es kostet Sie 4 € extra, aber wer möchte schon stundenlang in der glühenden Sonne anstehen?

Wie bucht man Tickets für die Vatikanischen Museen online?

Eintrittskarten für die Vatikanischen Museen sind online über die offizielle Website und über Online-Reisebüros wie Getyourguide, Viator, Musement oder Tiqets erhältlich, um nur einige zu nennen.

Nutzen Sie die Suchfunktion von TourScanner, um die verschiedenen Angebote zu vergleichen.

Gibt es Führungen durch die Vatikanischen Museen? Lohnen sich diese?

Absolut. Es gibt viele verschiedene Arten von geführten Touren, die viele Vorteile bieten.

Sie überspringen die Warteschlange - Ihre Tickets sind bereits gekauft und Ihr Guide wartet am Eingang auf Sie. Ganz ohne Anstehen.

Sie erfahren viel mehr - Ihr Guide wird alle Ihre Fragen beantworten und Sie können sich sicher sein, dass Sie nichts Wichtiges verpassen.

Sie können die passende Tour wählen - Von Gruppenreisen zu privaten Führungen, von Audioguide-Touren zu Touren für Kinder - es gibt viele Optionen. Verwenden Sie unsere Suchfunktion, um die Tour auszuwählen, die Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget am besten entspricht.

Ist die Sixtinische Kapelle in der Eintrittskarte für die Vatikanischen Museen enthalten?

Ja, die Sixtinische Kapelle ist in Ihrem Ticket für die Vatikanischen Museen enthalten. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es am Eingang der Sixtinischen Kapelle jedoch immer eine riesige Schlange.

Wir empfehlen Ihnen daher dringend, ein Ticket mit frühem Einlass für die Vatikanischen Museen zu buchen. So können Sie direkt zur Sixtinischen Kapelle gehen und den Menschenmassen zuvorkommen.

Ist der Petersdom im Ticket für die Vatikanischen Museen enthalten?

Der Eintritt in den Petersdom ist kostenlos. Sie müssen sich jedoch anstellen und durch die Sicherheitskontrolle gehen.

Wenn Sie nicht anstehen möchten, müssen Sie eine Führung durch die Vatikanischen Museen mit Besichtigung des Petersdoms buchen.

Es gibt auch einige geführte Touren zum Petersdom mit Kuppelbesteigung. Erklimmen Sie die Kuppel über 231 Stufen und genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf Rom.

Sind die Vatikanischen Gärten für die Öffentlichkeit zugänglich?

Die Vatikanischen Gärten sind für eine begrenzte Anzahl von Personen pro Tag geöffnet. Sie müssen eine geführte Tour buchen, da Sie die Gärten ohne einen Guide nicht betreten können.

Geführte Touren durch die Vatikanischen Gärten umfassen auch die Museen sowie natürlich die Sixtinische Kapelle.

Gibt es Führungen durch die Vatikanischen Museen in Kombination mit anderen Sehenswürdigkeiten in Rom?

Wenn Sie während Ihres Urlaubs mehrere Sehenswürdigkeiten in Rom besuchen möchten, sind kombinierte Führungen ideal, um Zeit und Geld zu sparen. Nachfolgend finden Sie die beiden Beliebtesten:

Vatikanische Museen + Kolosseum: Besuchen Sie die beiden wichtigsten Sehenswürdigkeiten Roms, den Vatikan und das Kolosseum.

Vatikanische Museen + Hop-on-Hop-off-Bustour: Genießen Sie den direkten Zugang zu den Vatikanischen Museen sowie eine Sightseeing-Bustour.

Was ist die beste Zeit, um die Vatikanischen Museen zu besuchen?

Das Vatikanische Museum ist eines der meistbesuchten Museen der Welt und das ganze Jahr über gut besucht, wobei es in den Sommermonaten die meisten Besucher gibt. Die Vatikanischen Museen begrüßen bis zu 25000 Besucher pro Tag.

Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihre Tickets online zu buchen, damit Sie die Warteschlange am Eingang überspringen können. Planen Sie Ihren Besuch unter der Woche, da an den Wochenenden normalerweise ein großer Besucherandrang herrscht.

Besuchen Sie die Vatikanischen Museen am frühen Morgen oder am Abend, um den Menschenmassen zu entgehen.

Optionen am frühen Morgen: Wenn Sie die Menschenmassen vermeiden möchten, buchen Sie ein Ticket für die Vatikanischen Museen mit frühem Eintritt. Mit diesen Tickets erhalten Sie vor den regulären Öffnungszeiten Zutritt zu den Vatikanischen Museen.

Nachtoptionen: Jeden Freitag bleiben die Vatikanischen Museen auch abends geöffnet. Buchen Sie eine Vatikanische Museen Nachttour und genießen Sie einen Besuch nach den regulären Öffnungszeiten.

Was gibt es zu sehen?

Die Vatikanischen Museen bieten eine beeindruckende Sammlung von Kunst und Skulpturen, die aus 70.000 Werken besteht, von denen derzeit nur 20.000 ausgestellt sind. Die Museen stammen aus dem 16. Jahrhundert, als Papst Julius II. das Konzept entwarf und begann, die legendären Ausstellungen um Kunst zu bereichern.

Die Sixtinische Kapelle und der Petersdom sind zwei der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Vatikanstadt. Es gibt jedoch auch mehrere andere Museen, die Ihre Zeit in Anspruch nehmen werden. In der Sixtinischen Kapelle befindet sich das weltberühmte Deckengemälde von Michelangelo.

Es gibt zu viele Dinge, um sie im Detail zu erwähnen, aber die Bereiche, die unbedingt besucht werden müssen, umfassen die Sixtinische Kapelle, die Raffael-Räume, den Belvedere-Torso, Da Vincis Hieronymus in der Wildnis und den runden Saal (Sala Rotonda). Jedes davon ist schon für sich allein einen Besuch wert, aber zusammen bilden sie den perfekten Tagesausflug.

Über sechs Millionen Menschen besuchen jedes Jahr die Vatikanischen Museen, was sie zu einem der meistbesuchten Kunstmuseen der Welt macht.

Wie sind die Öffnungszeiten der Vatikanischen Museen?

Die Vatikanischen Museen sind von Montag bis Samstag von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass des Tages ist um 16:00 Uhr.

Die Museen sind auch am letzten Sonntag im Monat von 9:00 bis 14:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos, aber Sie sollten mit langen Warteschlangen rechnen. Der letzte Einlass am letzten Sonntag eines jeden Monats ist um 12:30 Uhr.

Reisetipps

  • Die Vatikanischen Museen sind bei Touristen unglaublich beliebt und daher sehr schnell ausverkauft. Sie sollten erwägen, die Tickets bereits Wochen im Voraus zu kaufen, um einen Besichtigungstermin zu sichern. Außerdem ist ein Fast-Track-Eintritt aufgrund der großen Menschenmengen eine gute Idee.
  • Erwägen Sie die Omnia-Karte oder den Rom-Pass zu erwerben, wenn Sie mehrere Sehenswürdigkeiten besuchen möchten. Sie sparen dadurch Zeit und Geld.
  • Wenn Sie mit der U-Bahn anreisen, nehmen Sie die Linie A in Richtung Battistini, Ottaviano oder Cipro.
  • Eine angemessene Kleidung ist Pflicht, um die Vatikanischen Museen zu betreten.
  • Besucher werden gebeten, ihr Gepäck und ihre Koffer in der Garderobe aufzubewahren, bevor sie die Vatikanischen Museen betreten.