Unsere Webseite verwendet Cookies.

Petersdom

Der Petersdom befindet sich in der Vatikanstadt und ist wohl eine der schönsten Kirchen der Welt. Der Petersdom gilt als einer der heiligsten Tempel der katholischen Kirche und auch als wichtiger Wallfahrtsort.

Tauchen Sie ein in die beeindruckende Kunst des Petersdoms und bewundern Sie das Werk der größten italienischen Architekten der Renaissance, darunter Raphael, Bramante und Michelangelo.

Täglich besuchen zwischen 40.000 und 50.000 Menschen die Kirche, was sie zu einem der meistbesuchten Orte in Rom macht.

Was kosten Petersdom Tickets?

Der allgemeine Eintritt in den Petersdom ist kostenlos.

Wenn Sie den Petersdom hinaufsteigen möchten, können Sie entweder die Treppe benutzen, die 6 € kostet, oder für 8 € den Aufzug auf halber Höhe nehmen und dann die restlichen Treppen hinaufsteigen. Führungen durch den Petersdom sind ebenfalls erhältlich.

Wie kann man die Warteschlange überspringen?

Der Eintritt in den Petersdom ist kostenlos, Sie müssen jedoch möglicherweise bis zu zwei Stunden in der Schlange stehen.

Doch keine Panik, denn es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Warteschlange im Petersdom zu überspringen, z. B. indem Sie einen Audioguide mieten, eine Führung buchen oder einen Stadtpass erwerben.

Es gibt viele Anbieter, die diese Dienste online verkaufen. Nutzen Sie unsere praktische Suchmaschine und vergleichen Sie alle verfügbaren Angebote für Ihr Wunschdatum.

  • Mieten Sie einen Audioguide: Betreten Sie den Petersdom mit einem Ticket ohne Anstehen und besuchen Sie die Basilika in aller Ruhe mithilfe der Erläuterungen Ihres Audioguides.
  • Buchen Sie eine Führung: Überspringen Sie mit einem Reiseleiter an Ihrer Seite die Warteschlange und erfahren Sie mehr über die Geschichte und Kunst des Petersdoms.
  • Kaufen Sie einen Stadtpass: Ein Stadtpass ist eine großartige Option, um Zeit und Geld zu sparen.

Gibt es Kombi-Tickets, die den Petersdom und weitere Attraktionen enthalten?

Es gibt viele aufregende Möglichkeiten, Tickets für den Petersdom mit anderen Attraktionen der Vatikanischen Museen oder nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten zu kombinieren:

Petersdom + Sixtinische Kapelle + Vatikanische Museen: Die beiden beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Vatikanischen Museen werden im Rahmen derselben Führung angeboten.

Petersdom + Kuppelaufstieg: Beinhaltet den Standard-Eintritt in den Petersdom zusammen mit einem kostenlosen Aufstieg zur Kuppel.

Petersdom + Nekropole: Besuchen Sie die legendäre katholische Kirche und nehmen Sie an einem besonderen Besuch des reservierten Eingangs der Vatikanischen Nekropole teil.

Petersdom + Sixtinische Kapelle + Vatikanische Gärten: Die komplette Tour durch die Vatikanischen Museen, bei der Sie die drei besonderen Wahrzeichen der Museen entdecken werden.

Petersdom + Kuppelaufstieg + päpstliche Krypta: Das VIP-Erlebnis führt Sie zu allen Sehenswürdigkeiten des Petersdoms, bei dem Sie auch einen seltenen Abstieg in die päpstliche Krypta erleben werden.

Lohnt sich eine Führung durch den Petersdom?

Ja. Es gibt verschiedene Arten von Führungen für den Petersdom. Für Besucher ist es die bevorzugte Art und Weise das historische Denkmal zu besichtigen, da Sie eine persönlichere Erfahrung erhalten. Führungen bieten unter anderem die folgenden Vorteile:

  • Ihre Tickets werden im Voraus gekauft, sodass Sie sich keine Sorgen um den Eintritt machen müssen.
  • Sie können die traditionellen Warteschlangen überspringen und erhalten ein VIP-Erlebnis.
  • Der Zugang bei geführten Touren führt Sie häufig zu Orten, die nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich sind.
  • Dank der von der Vatikanstadt beauftragten sachkundigen Führer erhalten Sie eine Fülle an Informationen.

Was werde ich sehen?

Der Petersdom ist wohl das beeindruckendste Gebäude aus der Renaissance, das jemals geschaffen wurde. Die ikonische Kirche stammt aus dem 16. Jahrhundert. Es gilt größtenteils als eines der heiligsten Heiligtümer des Katholizismus. Die religiöse Stätte ist um das Grab von St. Peter herum errichtet.

Der Petersdom bietet einen unglaublichen Blick auf die Architektur und Kunst der Renaissance. Es ist eine der größten Kirchen der Welt. Die beeindruckende Kuppel des Petersdoms ist die zusätzlichen Kosten wert, um an die Spitze zu klettern. Die Kuppel bietet einen unvergleichlichen Ausblick auf die Vatikanstadt und Rom.

Nehmen Sie sich genügend Zeit, um den spektakulären Petersdom sowie andere vatikanische Museen wie die Sixtinische Kapelle zu besichtigen. Zu den vielen Ebenen des Petersdoms gehört auch ein unterirdischer Bereich mit den Vatikanischen Grotten und der Nekropole.

Sind Petersdom-Tickets in den Stadtpässen der Sehenswürdigkeiten enthalten?

Ja, es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Vatikanischen Museen (einschließlich des Petersdoms) mit einem Stadtpass für Rom zu besuchen:

  • Rom-Pass: Eine sehr beliebte Art von Pass, mit dem Sie unzählige Touristenattraktionen besuchen können, darunter die Vatikanischen Museen.
  • Omnia Pass: Dieser Pass ähnelt dem Rom-Pass und beinhaltet den Eintritt ohne Anstehen zu den Hauptattraktionen Roms wie dem Kolosseum, dem Forum Romanum und den Vatikanischen Museen.

Wann ist die beste Zeit, um den Petersdom zu besuchen? Wie vermeide ich die Menschenmengen?

Der Petersdom ist eine der beliebtesten Attraktionen in der Vatikanstadt. Die religiöse Stätte empfängt jedes Jahr Millionen von Besuchern. Der Petersdom ist in den Hochsaisonen April bis Mai und Juli bis Oktober außerordentlich gut besucht. Es ist auch während wichtiger christlicher Feiertage sehr beliebt.

Wochenenden, insbesondere der letzte Sonntag im Monat, verzeichnen einen höheren Besucherandrang. Wir empfehlen, den Petersdom am frühen Morgen oder am späten Nachmittag zu besuchen, um der Hektik größtenteils zu entgehen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie den endgültigen zulässigen Eintritt des Tages berücksichtigen.

Wie sind die Öffnungszeiten des Petersdoms?

Die Vatikanischen Museen sind das ganze Jahr über geöffnet. Die üblichen Öffnungszeiten von Montag bis Samstag sind von 9:00 bis 18:00 Uhr. Der letzte Eintritt des Tages ist um 16:00 Uhr (Montag bis Samstag). Die Vatikanischen Museen sind sonntags von 9:00 bis 14:00 Uhr geöffnet (endgültiger Eintritt um 12:30 Uhr).

Bitte beachten Sie die besonderen Events. Zum Beispiel ist der Petersdom am Mittwochmorgen bis 12:00 Uhr für die Öffentlichkeit geschlossen. Es ist die Zeit, in der der Papst eine Päpstliche Audienz hält, wenn er in der Stadt ist.

Reisetipps

  • Buchen Sie im Voraus: Führungen und andere besondere Gelegenheiten, den Petersdom zu besuchen, sind schnell ausverkauft. Sie können auch viel Zeit sparen, indem Sie nicht nur Tickets im Voraus kaufen, sondern auch Eintritt ohne Anstehen und Fast-Track-Optionen in Betracht ziehen.
  • Kleiden Sie sich angemessen für die religiöse Stätte. Von Männern und Frauen wird erwartet, dass sie angemessene Kleidung tragen, die von den Schultern bis zu den Knien reicht. Besucher dürfen den Petersdom sonst nicht betreten.
  • Vermeiden Sie wichtige christliche Feiertage. Der Petersdom und die Sixtinische Kapelle werden an heiligen Feiertagen wie Ostern und Weihnachten besonders häufig besucht. Der letzte Sonntag im Monat ist ebenfalls außergewöhnlich gut besucht, da für alle Vatikanischen Museen freier Eintritt besteht.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie für den Kuppelaufstieg vorbereitet sind. Der Zugang zur Kuppel des Petersdoms kostet Geld. Selbst wenn Sie das Aufzugsticket kaufen, reicht es nur bis zur Hälfte der Kuppel. Sie müssen trotzdem in der Lage sein, Treppen zu steigen.