Unsere Webseite verwendet Cookies.

Katakomben von Rom

Die römischen Katakomben, die durch den Film Indiana Jones bekannt geworden sind, sind uralte, unterirdische Begräbnisstätten unter Rom und seinen Außenbezirken (es gibt mindestens vierzig, von denen einige erst in den letzten Jahrzehnten entdeckt wurden). Diese kilometerlangen unterirdischen Friedhöfe gehören zu den ältesten Begräbnisstätten der Welt.

Vor den Toren Roms gelegen, wurden die Katakomben als Lösung für einen Mangel an Land für die Überreste von Verstorbenen geschaffen. Heute sind die engen Tunnel unheimlich ruhig, aber voller römischer Geschichte. Unter den Sehenswürdigkeiten sind einige der am besten erhaltenen frühchristlichen Fresken und Skulpturen zu finden. Einige der Katakomben sind erschlossen, gut erforscht und für Besucher zugänglich, während andere noch kaum erkundet sind und vielleicht noch viele Geheimnisse bereithalten.

Was kosten Tickets für die römischen Katakomben?

Preise der Katakomben von Rom:

  • Eintrittspreis für Erwachsene: 8 €
  • ermäßigter Eintrittspreis für Kinder zwischen 7 und 16 Jahren: 5 €
  • Alter bis 6 Jahre: frei

In Rom gibt es fünf Katakomben, die Sie besuchen können. Der Eintrittspreis ist bei allen identisch.

Alle Tickets beinhalten einen englischen Reiseleiter, der Sie über die abwechslungsreiche Geschichte der Katakomben Roms informiert.

Wie buche ich Tickets für die römischen Katakomben?

Sie können Ihre Katakomben-Tickets an der Rezeption oder auf der offiziellen Website buchen. Es lohnt sich auf jeden Fall die Tickets im Voraus online zu bestellen, da die Katakomben in Rom sehr beliebt und in der Hochsaison oft ausgebucht sind.

Es gibt auch Online-Reisebüros, die Tickets für die römischen Katakomben mit Extras wie Transport, maßgeschneiderten Führungen und anderen Attraktionen anbieten. Es gibt viele verschiedene Arten von Tickets und Sie können Ihren Besuch genau so gestalten, wie Sie es sich wünschen.

Viele Touren beinhalten den Transport, Nachtzugang, Reiseleiter in verschiedenen Sprachen, kombinierte Attraktionen und sogar All-inclusive-Mahlzeiten. Diese Ausflüge variieren zwar im Preis, liegen aber im Durchschnitt bei rund 35 €.

Nehmen Sie sich am besten etwas Zeit, um die verschiedenen verfügbaren Angebote zu vergleichen und den besten Preis zu finden.

Gibt es kombinierte Eintrittskarten für die Katakomben von Rom?

Rom ist voller aufregender, kultureller Sehenswürdigkeiten und Hotspots. Sie ist eine der meistbesuchten Städte der Welt und für ihre Architektur und majestätischen Stätten berühmt. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Touren, die Sie mit Ihrem Besuch in den Katakomben von Rom kombinieren können - ideal, wenn Sie mehrere Attraktionen am selben Tag erleben möchten.

Die drei beliebtesten Kombinationen sind:

Katakomben von Rom und Knochenkapelle (Kapuzinergruft)

Auf der Suche nach hochwertiger Deko aus Skeletten? Dann besuchen Sie die Kapuzinergruft. Sie befindet sich unter der Kirche Santa Maria della Concezione dei Cappuccini und ist mit den Knochen von über 4.000 Mönchen geschmückt. Sobald Sie das Beinhaus betreten, wird es Ihnen kalt den Rücken herunterlaufen.

Katakomben von Rom und die Via Appia

Die meisten der Öffentlichkeit zugänglichen römischen Katakomben befinden sich auf der Via Appia. Eine großartige Gelegenheit, um direkt auch eine der berühmtesten antiken Straßen Roms zu besuchen. Verpassen Sie dabei auch nicht die nahegelegene Aqua Claudia zu besuchen, ein Aquädukt aus alten Zeiten.

Caracalla-Thermen

Ganz in der Nähe der römischen Katakomben befinden sich die Thermen von Caracalla - eines der größten Thermalbäder der Antike. Sie wurden von den Römern einerseits für die Körperhygiene genutzt, aber auch für ein geselliges Beisammensein gern besucht.

Es gibt viele andere kombinierte Tickets für die Katakomben von Rom, die andere Attraktionen wie das Kolosseum oder die Museen im Vatikan beinhalten. Vergleichen Sie deshalb sorgfältig alle verfügbaren Angebote und sparen Sie so im Urlaub Zeit und Geld.

Was werden Sie zu sehen bekommen?

In Rom gibt es 60 Katakomben, von denen jedoch nur fünf öffentlich zugänglich sind. Dies sind die Katakomben von San Sebastiano, San Callisto, Priscilla, Domitilla und Sant Agnese. Alle liegen sie entlang der Via Appia, der ersten „Autobahn“ Europas, und einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Roms.

Katakomben von San Sebastiano

Die Katakomben von San Sebastiano sind unterirdische Grabkammern und erhielten als erste den Namen Katakomben. Sie befinden sich in der Nähe einer Höhle (daher der Name) und lassen sich auf das 1. Jahrhundert zurückdatieren. Zu den Führungen gehört die Besichtigung gut erhaltener Mausoleen und Mauern, die mit Hunderten von Beschwörungen der Heiligen Peter und Paul gepflastert sind.

Katakomben von San Callisto

Die Katakomben von San Callisto sind der offizielle Friedhof der römischen Kirche aus dem 3. Jahrhundert nach Christus. Dort fanden rund eine halbe Millionen Christen die letzte Ruhe. Die Katakomben sind nach dem Diakon St. Callixtus benannt, dem zu Beginn des 3. Jahrhunderts von Papst Zephyrinus die Verwaltung des unterirdischen Friedhofs übertragen wurde.

Katakomben von Priscilla

Die Königin der Katakomben, Priscilla, liegt an der Via Salaria und zählt zu den bedeutendsten Roms. Der unterirdische Friedhof war im Mittelalter ein wichtiger Wallfahrtsort und ist die letzte Ruhestätte einer Reihe von Märtyrern. An ihnen fand man einige der ersten Hinweise auf die Jungfrau Maria.

Katakomben von Domitilla

Die Katakomben von Domitilla erstrecken sich über ein 17 km umfassendes, unterirdisches Höhlennetz. Es gibt auch einige schwer zugängliche Bereiche, die sich über bis zu vier Ebenen erstrecken. Heute sind viele der gängigen Gräber an den Wänden der Galerien zu sehen. Dazu gehören rechteckige Aussparungen in den Wänden, die genau auf die Körpergröße einer einzelnen Person zugeschnitten sind.

Katakomben von Sant Agnese

Dies ist eine der ältesten Katakomben und der Heiligen Agnes gewidmet, einer jungen Frau, die im 4. Jahrhundert nach Christus in Rom lebte und bereits im Alter von 12 - 13 Jahren verstarb. Die Katakomben sind Teil des monumentalen Komplexes Sant'Agnese Fuori le Mura.

Wie komme ich zu den Katakomben von Rom?

Es gibt viele Möglichkeiten, um zu den Katakomben zu gelangen, wie beispielsweise durch organisierte Touren von bestimmten Reiseveranstaltern. Die Katakomben befinden sich an der Via Appia, südlich des Stadtzentrums. Sollten Sie vorhaben mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, ist das auch keine schlechte Idee. Sie können problemlos mit dem Bus fahren.

Der Bus 118 verkehrt jeden Tag der Woche im 20-Minuten-Takt. Er hält an den Katakomben von San Callisto und San Sebastiano.

Öffnungszeiten der Katakomben von Rom

  • Montag bis Samstag: 9 - 12 Uhr und 16 - 17 Uhr.
  • Die Katakomben von Sant'Agnese sind von 9 - 12 Uhr und von 16 - 18 Uhr geöffnet.

Reisetipps

  • Die unterirdischen Gänge können ziemlich dunkel und feucht sein. Bringen Sie daher angemessene Kleidung mit.
  • Die Katakomben sind in der Nebensaison wie der Winterzeit, meistens zwischen November und April, weniger stark besucht.
  • Die Katakomben können bis zu 19 Kilometer lang und 20 Meter tief sein. Und Führungen dauern zumeist eine Stunde oder länger. Falls Sie Schwierigkeiten mit Klaustrophobie haben, sollten Sie das im Hinterkopf behalten.
  • Buchen Sie in der Hauptsaison rechtzeitig Ihr Ticket im Voraus.