Unsere Webseite verwendet Cookies.

Museen

Vatikanische Museen

Vatikanische Museen sind das Ergebnis der Kunstbegeisterung der Päpste. Die Grundlage der Museen wurde gebildet, als II. Julius begann mit dem Sammeln der Kunstwerke. Als eines der wichtigsten und meistbesuchten Museen der Welt beherbergt das Vatikanmuseum jährlich Millionen von Touristen und beschert ihnen unvergessliche Zeiten. Heiliger Hieronymus, Stefaneschi Triptychon und Pieta gelten als die berühmtesten Stücke im Museum.
Die Vatikanischen Museen befinden sich im Herzen der Vatikanstadt und enthalten einige der ältesten und wichtigsten Kunstwerke der Geschichte. Einige der berühmtesten und berühmtesten künstlerischen Räume befinden sich ebenfalls in derselben Gegend. Die Vatikanischen Museen stammen aus der Zeit von Nikolaus V. im Jahre 1447 und zeigen das Leben dieser Zeit sowie künstlerische Offenbarungen wie die Apostelgeschichte. Wie zu erwarten, sind die Vatikanischen Museen äußerst beliebt. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise längere Zeit anstehen müssen, wenn Sie nicht rechtzeitig für Ihre Tickets buchen. In den Hochsommermonaten kann es störend sein, da draußen wenig Schatten vorhanden ist. Versuchen Sie, so früh wie möglich dorthin zu gelangen, um Menschenmassen zu vermeiden und die Museen richtig erkunden zu können.

Galleria Borghese

Das Borghese Gallery gilt als eines der faszinierendsten Kunstmuseen der Welt und ist ein Muss für Kunstliebhaber, die Rom besuchen. 1903 erwarb die Stadt die Villa Borghese und eröffnete ihre Sammlung und Gärten der Öffentlichkeit. In seinen 22 Zimmern sind viele beeindruckende Meisterwerke ausgestellt, darunter Gemälde von Tizian, Raphael, Caravaggio und Rubens. Die Originalsammlung wurde von Kardinal Borghese mit großem künstlerischen Geschmack und außergewöhnlicher Intuition gebaut.
Die Borghese Gallery beherbergt die originalen Gemälde und Skulpturen aus der Zeit von Kardinal Scipione und zählt zu den ikonischsten Werken der Welt. Der Besuch der Galleria Borghese wird durch die Beschränkung der Besucheranzahl erleichtert. Es sind nur 350 Besucher in zwei Stunden erlaubt. Es besteht auch die Möglichkeit, an einer geführten Tour teilzunehmen, was bedeutet, dass Sie wissen, was Sie sehen, und die gesamte Geschichte und Qualität auf eine viel bessere Art und Weise einschätzen können. In der Villa Borghese gelegen, sind die Gärten und das Innere des Gebäudes einfach umwerfend, und Rom zu besuchen und nicht hierher zu fahren, wäre ein Verbrechen. Das Hotel liegt im Zentrum der Stadt, ist leicht zu erreichen und leicht zu besuchen. Mit nur zwei Stunden Erkundungstour können Sie den Rest des Tages nach oder vor oder nach einem anderen Tag ausfüllen.

Sixtinische Kapelle

Die Sixtinische Kapelle ist eine Kapelle im Apostolischen Palast, der offiziellen Residenz des Papstes in der Vatikanstadt. Als Teil der Vatikanischen Museen in Rom wurde die Sixtinische Kapelle im 15. Jahrhundert von den Kunstmeistern Sandro Botticelli und Pinturicchio dekoriert und von Michelangelo ergänzt. Es ist leicht, überwältigt zu sein von der Majestät von Michelangelos prächtigen Deckenfresken. Der Künstler verbrachte die einsamen Jahre damit, die Decke und den Altar der Kapelle zu bemalen und diese Wände zu einem der großen Meisterwerke zu machen. Die Sixtinische Kapelle ist eine Hommage an die Kunst der Renaissance und eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in ganz Italien.
Die Sixtinische Kapelle ist ein Raum innerhalb der Vatikanischen Museen und eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in ganz Europa. Die Sixtinische Kapelle wurde 1473 erbaut und 1481 von Giovanni Dolci im Auftrag von Papst Sixtus IV. Fertiggestellt. Es ist vor allem für seine Kunstwerke aus der Renaissance bekannt, insbesondere von Michelangelo. Die Schöpfung Adams ist auf der ganzen Welt bekannt und ist das ikonische Deckenfresko, für das die Kapelle wahrscheinlich am besten bekannt ist. Es war von dem Mann selbst, Michelangelo, und das Wunder dieses Kunstwerks nach oben zu schauen, ist zweifellos etwas, das Sie viel Zeit damit verbringen werden. Das zweitwichtigste Kunstwerk befindet sich an der Westwand, die hinter dem Altar steht. Als äußerst beliebter Ort sollten Sie möglichst früh am Tag anreisen.