Unsere Webseite verwendet Cookies.

Mehrtägige Ausflüge

Merzouga-Wüste

Die Merzouga-Wüste liegt etwa 550 km von Marrakesch entfernt. Die Entfernung mag entmutigend erscheinen, aber Merzouga hat sich in den letzten Jahren zu einem immer beliebteren Reiseziel entwickelt. Dank einer asphaltierten Straße haben die Besucher nun Zugang zur wunderschönen Landschaft von Merzouga und dem nahe gelegenen Erg Chebbi, der Heimat der höchsten Sanddünen des Landes. Die berühmte Sahara-Wüste ist weitläufig, unwirtlich und schwer zugänglich. Darüber hinaus ist vieles davon flach und ohne Merkmale. Die Merzouga-Wüste hingegen ist eine Szene direkt von einer Postkarte. Die hoch aufragenden Dünen aus jedem sich bewegenden goldenen Sand sind genau das, was sich die meisten Menschen vorstellen, wenn sie an eine Wüste denken. Kein Wunder, dass Merzouga bei Touristen so beliebt ist.
Wenn Sie von Marrakesch nach Merzouga reisen, bedeutet dies oft eine Übernachtung. Sie können ein Auto mieten und in die Wüste Merzouga fahren. Für diejenigen, die lieber nicht fahren, ist es auch möglich, einen Bus von Marrakesch zu nehmen. Die Reise dauert in der Regel 12 bis 13 Stunden, also lassen Sie sich viel Zeit. Eine andere Möglichkeit ist die Buchung einer Tour nach Merzouga von Marrakesch. Es wird nicht nur alles für Sie erledigt, sondern Sie werden auch viel über die lokale Landschaft und Kultur auf dem Weg erfahren. Darüber hinaus können Sie sicher sein, dass Ihre Gesundheit und Ihre Sicherheit gewährleistet sind. Touren in die Merzouga-Wüste werden oft mit dem Bus durchgeführt. Für ein echtes Abenteuer ist es jedoch auch möglich, eine dreitägige Kamelwanderung von Marrakesch nach Merzouga zu unternehmen. Übernachten in einem Beduinenlager ist ein Erlebnis, das Sie nicht verpassen sollten.