Unsere Webseite verwendet Cookies.

Tagestouren & Ausflüge

Peking ist die Hauptstadt Chinas und die drittgrößte Stadt der Welt, gemessen an der Bevölkerung. Die weitläufige Metropole ist in mehrfacher Hinsicht weltweit führend, insbesondere aufgrund ihrer Innovationen auf dem Gebiet der Wissenschaft und Technologie. Peking ist zwar kleiner als Shanghai, repräsentiert aber dennoch das kulturelle und politische Zentrum des Landes.

Peking zeichnet sich durch seine aufregende Landschaft aus. Es ist eine der ältesten Städte der Welt und hat es dennoch geschafft, modernes Design in seine Infrastruktur zu integrieren. Die Verkehrsnetze (Schnellstraße, Eisenbahn, Hochgeschwindigkeitsstrecke) sind innovativ und sehr zuverlässig, um Reisenden die Fortbewegung zu erleichtern.

Peking Tagesausflüge bieten verschiedene Möglichkeiten, um die Stadt für einen Tag voller Abenteuer hinter sich zu lassen. Die große Stadt ist auf drei Seiten von Bergen umgeben und bietet mehrere berühmte Paläste, Tempel, Gärten und Grabstätten. Nachdem Sie berühmte Orte wie die Verbotene Stadt und den Himmelstempel besucht haben, reisen Sie außerhalb Pekings, um eine oder mehrere dieser bereichernden Erfahrungen zu genießen.

Chinesische Mauer

Die Chinesische Mauer ist das bekannteste und wichtigste Wahrzeichen des Landes. Das beeindruckende Befestigungssystem stammt aus dem 7. Jahrhundert und ist in bestimmten Abschnitten außergewöhnlich gut erhalten.

Es gibt mehrere Orte, an denen Sie die Chinesische Mauer sehen können. Jeder Abschnitt bietet eine andere Perspektive, insbesondere die, die in verschiedenen Epochen gebaut wurden. Die bekanntesten Bereiche der Mauer stammen aus der Ming-Dynastie (1368-1644).

Die Chinesische Mauer gilt allgemein als eine der schönsten architektonischen und technischen Meisterleistungen der Weltgeschichte. Ausflüge zu den verschiedenen Mauerabschnitten bieten hervorragende Sehenswürdigkeiten, Geschichtsunterricht, Wandermöglichkeiten und geführte Touren.

Tagesausflüge ab Peking umfassen die Chinesische Mauer und ihre zahlreichen Abschnitte. Die Dauer Ihrer Reisezeit hängt davon ab, welche Abschnitte Sie an einem Tag besuchen möchten. Einige der beliebtesten Stationen entlang der Mauer sind Badaling, Juyongguan, Mutianyu, Simatai, Jinshanling, Huanghuacheng und Jiankou.

Gubei Wasserstadt

In der Stadt Gubeikou befindet sich die Gubei Wasserstadt. Gubeikou beherbergt auch einen beliebten Abschnitt der Chinesischen Mauer. Einige Tagesausflüge beinhalten beide Sehenswürdigkeiten, aber normalerweise wird die Gubei Wasserstadt mit dem Simatai-Abschnitt der Großen Mauer kombiniert. Stattdessen wird der Abschnitt Gubeikou besucht, um entlang der Großen Mauer nach Jinshanlin zu wandern.

Gubei Wasserstadt ist berühmt, weil es an einem Fluss gebaut wurde. Anstelle von Straßen und Autos gibt es Kanäle und Boote. Die Stadt war ein alter Kontrollpunkt, um durch die Große Mauer nach Peking zu gelangen. Der nächtliche Blick auf die Stadt von der Spitze der Chinesischen Mauer ist wirklich wunderschön.

Mausoleum des Ersten Qin-Kaisers und Terrakotta-Krieger

Das Mausoleum des Ersten Qin-Kaisers beherbergt die Terracotta Armee. Auf dem Gelände befindet sich eine Sammlung von Terrakotta-Skulpturen, die die Armeen von Qin Shi Huang darstellen, der als erster Kaiser Chinas diente.

Die ungewöhnliche Attraktion ist als „Grabkunst“ bekannt, weil sie zusammen mit dem Kaiser begraben wurde. Der Zweck der Grabkunst ist es, den Kaiser im Jenseits zu schützen. Die Terrakotta-Krieger stammen aus der Antike im späten dritten Jahrhundert vor Christus. Die Grabartefakte wurden jedoch erst in den 1970er Jahren entdeckt.

Die Terrakotta-Armee hat Figuren, die sich in Höhe und Rang unterscheiden. Die Terrakotta-Armee umfasst Reproduktionen von Generälen, Kriegern, Streitwagen und Pferden. Es wird geschätzt, dass an der archäologischen Stätte mehr als 8.000 künstlerische Figuren sowie Hunderte von Pferden und Streitwagen existieren.

Das Mausoleum mit seinen Terrakotta-Kriegern befindet sich in der Nähe von Xi'an und kann von Peking aus auf einem ein- oder zweitägigen Ausflug besichtigt werden.

Heiliger Weg

Der Heilige Weg ist die Hauptstraße, die zu den Ming-Gräbern führt, einer weiteren antiken Attraktion rund um Peking. Der Weg ist sieben Kilometer lang. Die Straße verfügt über einen steinernen Gedenkbogen, einen Stelenpavillon, Steinstatuen, das Große Rote Tor sowie das Drachen- und Phönixtor.

Die archäologische Stätte ist reich an Geschichte und stammt aus der Ming-Dynastie. Der steinerne Gedenkbogen reicht bis ins Jahr 1540 n. Chr. zurück und gilt als der umfangreichste und älteste Bogen seiner Art weltweit. Es ist ein überwältigender Anblick aus der Nähe, während Sie die antiken Ursprünge bewundern.

Das Drachen- und Phönixtor markiert das Ende des Heiligen Weges. Auf dem langsamen und langwierigen, aber unschätzbar wertvollen Weg werden Sie jede Menge entdecken und zahlreiche Fotos knipsen, die Sie mit Familie und Freunden teilen können.

Dorf Cuandixia

Das Dorf Cuandixia hat auch Ursprünge aus der Ming-Dynastie. Es befindet sich im Bezirk Mentougou, etwa 60 km von Peking entfernt und ist ein weiterer kurzer Tagesausflug vom Stadtzentrum entfernt. Die beliebte Touristenattraktion ist außergewöhnlich gut erhalten.

Während der Ming-Dynastie war das Dorf Cuandixia eine Hochburg für Siedler, die auf dem Weg von Shan Xi nach Peking wanderten.

Die Häuser des Dorfes Cuandixia haben sich ihren jahrhundertealten Charm bewahrt. Über 500 Häuser sind in der Gegend mit alten Ziegeln und Steinschnitzereien erhalten geblieben. Jedes Haus hat eine spezifische Bedeutung, die das Erlebnis in oder um Peking einzigartig macht.

Shilinxia Glasplattform

Die Shilinxia Aussichtsplattform repräsentiert eine 12 Kilometer lange Schlucht im Diaowo Village des Pinggu Distrikts. Die Glasplattform mit Blick auf den Canyon befindet sich etwa 70 Kilometer nordöstlich der Innenstadt von Peking.

Die Hauptattraktion der Schlucht ist die Shilinxia Glasplattform. Die gläserne Aussichtsplattform überragt die Schlucht und gehört zu den größten Glasplattformen der Welt. Es hat eine Höhe von 800 Metern über dem Meeresspiegel und 400 Meter über dem Grund des Canyons.

Die Bauarbeiten wurden im Jahr 2016 abgeschlossen. Dadurch ist die Shilinxia-Glasplattform noch relativ neu. Die Plattform bietet einen außergewöhnlichen Blick auf die Schlucht, bei dem sich Ihre Nackenhaare sträuben werden. Zudem verleiht sie den Reisenden kulturelle Bedeutung.

Es wird gesagt, dass Shilinxia in vielen Geschichten der chinesischen Mythologie einen wichtigen Platz einnimmt. Eine der beliebtesten ist eine Liebesgeschichte zwischen Xiagu und Sanlang, über die Sie beim Besuch des Wahrzeichens mehr erfahren können.

Sommerpalast

Der Sommerpalast ist eine Sammlung von wunderschönen Seen, Gärten und Palästen in Peking. Der kurze Tagesausflug von der Innenstadt Pekings führt Sie zu den Wundern, die ursprünglich der kaiserliche Garten der Qing-Dynastie waren. Der Longevity Hill und der Kunming-See sind bedeutende Höhepunkte des Sommerpalastes.

Auf dem Longevity Hill befinden sich mehrere Hallen und Pavillons, die entlang beider Seiten des Naturdenkmals verlaufen. Der vordere Hügel enthält mehr Attraktionen, während der hintere Hügel ruhiger ist und weniger moderne Strukturen aufweist. Besucher können problemlos einen ganzen Tag im Sommerpalast verbringen und all seine Wunder erleben.

Der Kunming-See, der sich auf drei Viertel des Gebiets erstreckt, ist ein beliebter Ort zum Entspannen, zum Sightseeing und eins mit der Natur zu werden. Reiseleiter können Sie durch die Einrichtungen führen und bieten Ihnen mehr Geschichte und Details zu den Gebäuden und Gärten.

Zu den Highlights des vorderen Hügels zählen das Eastern Palace Gate, die Hall of Benevolence, die Hall of Jade Billows und der Yiyun Hill.

Ming-Gräber

Die Ming-Gräber sind Mausoleen aus der Ming-Dynastie in China. Das erste Kaisergrab befindet sich in der Nähe der Hauptstadt Nanjing, während sich die restlichen Gräber in einer Ansammlung näher an Peking befindet. Einheimische bezeichnen die Pekinger Sammlung als die „Dreizehn Gräber der Ming-Dynastie“.

Nach einer kurzen Fahrt vom Stadtzentrum in den Norden Pekings gelangen Sie zu den Ming-Gräbern. Die Mausoleen befinden sich am Südhang des Tianshou-Berges, der aufgrund seiner religiösen Werte als Standort ausgewählt wurde. Der erste Kaiser, der sein Grab auf dem Berg Tianshou errichtete, war der Kaiser Yongle.

Auf dem Hügel befinden sich weitere Gräber berühmter chinesischer Kaiser, darunter Xiaoling, Hongwu, Jianwen und Jingtai. Neben ihrer historischen Bedeutung sind die Gräber berühmt für ihre Architektur und Sehenswürdigkeiten. Planen Sie einen Tag voller Abenteuer mit einem sachkundigen Guide, der Sie durch die historische Stätte führt.