Unsere Webseite verwendet Cookies.

Sehenswürdigkeiten und Besichtigung

Mailänder Dom

Der Dom von Mailand ist die Hauptkathedrale der Stadt, die sich auf dem zentralen Platz von Mailand, Piazza del Duomo, befindet. Mit einem Volumen von 440.000 m³ und einer Kirchenschiffshöhe von 45 Metern ist es die größte und zweitgrößte Kirche Italiens. Der Dom gilt als einer der bedeutendsten gotischen Bauwerke der Welt.

Das letzte Abendmahl

Das Abendmahl (L'Ultima Cena auf Italienisch), als eines der Meisterwerke von Leonardo da Vinci, ist ein wichtiges Kunstwerk. Dieses Fresko, eines der bekanntesten Kunstwerke der Welt, ist an der Wand des Refektoriums der Kirche Santa Maria delle Grazie zu sehen. Da es sehr schwierig ist, Eintrittskarten für einen Besuch in der Kirche zu kaufen, werden einige Touren durchgeführt, um die Reise so effektiv wie möglich zu organisieren.

Castello Sforzesco

Das Sforza Schloss gilt als eine der wichtigsten Bauten in Mailand. Dieses Schloss, von dem aus die Familie Sforza die Stadt regierte, wurde zum Zentrum vieler Museen und ist eine ausgezeichnete Wahl für Geschichts- und Kunstliebhaber. Sforza Schloss ist ein großer Anziehungspunkt mit seiner historischen Struktur und Architektur.

Navigli

Zweifellos fällt das erste, was einem in den Sinn kommt, wenn jemand aperativo sagt, Navigli. Aperitivo beginnt mit ein paar Drinks. Während des Aperitivo werden Ihnen vom offenen Buffet Vorspeisen serviert, die nur für die Cocktails berechnet werden, die Sie trinken. Da die Italiener sehr warm und freundlich sind, haben sie irgendwie ihre eigene Art geschaffen, Zeit miteinander zu verbringen. Navigli Bezirk ist der bekannteste Ort, wenn es um das Aperativo geht.

Teatro alla Scala

La Scala (oder Teatro Alla Scala) ist eines der berühmtesten Operngebäude in Mailand, Italien. Am 7. Dezember, dem Tag des hl. Ambrosius, beginnt die neue Saison. Für die Liebhaber der klassischen Musik und der Oper geht die Tradition der Scala seit Jahrhunderten weiter.

Galleria Vittorio Emanuele II

Die 1877 gegründete Galleria Vittorio Emanuele ist das älteste Einkaufszentrum Italiens. Wenn Sie gerne einkaufen gehen, warten in diesem antiken Einkaufszentrum viele weltberühmte Geschäfte auf Sie. Selbst wenn Sie Low-Budget-Reisende sind, verdient es einen Blick für seine Architektur.

Brera

Das Brera Viertel kann als das alte Milano bezeichnet werden, wo sich viele italienische Restaurants reihenweise aneinanderreihen und Ihnen spektakuläre italienische Gerichte schmecken lassen. Darüber hinaus ist ein ziemlich berühmter Eisladen namens Amorino, der Blumen-Eis serviert, als ein wesentlicher Halt.