Unsere Webseite verwendet Cookies.

Britisches Museum

Das British Museum ist mit Abstand eines der beliebtesten Museen in Großbritannien. Es ist ein Ort der Wunder, eine Spielwiese für Geschichte, Kultur und Kunst aller Epochen und aus aller Welt. Mit Tickets und Führungen für das Britische Museum können Besucher eine der größten Sammlungen von Antiquitäten und Kuriositäten aus einer Vielzahl von Kulturen des menschlichen Erbes entdecken.

Mit 8 Galerien, die bestimmten Regionen der Welt und weiteren Themen gewidmet sind, beherbergt das British Museum Artefakte, die aus allen Teilen der Welt zusammengetragen wurden, um die Geschichte unserer Vorfahren zu erzählen. Lassen Sie die Vergangenheit bei einem Rundgang durch das British Museum lebendig werden und entdecken Sie Teile der Geschichte, die Sie noch nie zuvor gesehen haben.

Was kosten die British Museum Tickets?

Der Eintritt ins Britische Museum ist für Besucher jeden Alters kostenlos. Eine vorherige Reservierung ist nicht erforderlich.

Unter den verschiedenen Ausstellungen und Veranstaltungen gibt es einige, die kostenpflichtig sind. Tickets können online oder an der Museumskasse gekauft werden. Die Preise variieren je nach Ausstellung. Für junge Erwachsene, Studenten, Besucher mit Behinderungen, Arbeitssuchende und Inhaber des National Art Pass gelten jedoch Sonderpreise. Besucher unter 16 Jahren, die von einem zahlenden Erwachsenen begleitet werden, haben kostenlosen Eintritt.

Wie können Sie die Warteschlange am Eingang umgehen?

Es gibt keine richtige Warteschlange am Eingang, da der Eintritt kostenlos ist und keine Reservierung erforderlich ist. Es gibt jedoch bestimmte Zeiten, in denen im Museum ein starker Besucherandrang herrscht.

Wie können Sie Tickets online buchen?

Da die Galerien frei zugänglich sind, ist es nicht erforderlich, Eintrittskarten für den allgemeinen Eintritt in das Museum im Voraus zu erwerben.

Ausstellungstickets können jedoch online über die Website gekauft werden, indem Sie die jeweilige Ausstellung, das Datum und die Uhrzeit, an der Sie teilnehmen möchten, auswählen und die Online-Zahlung vornehmen.

Welche Art von Führungen gibt es?

Es gibt eine große Auswahl an Führungen im British Museum, die bereits ab 10 GBP erhältlich sind. Dazu gehören Gruppentouren, private Touren und Kombitouren.

  • Gruppenreisen sind ideal für große Gruppen von Freunden, Schulen, Vereinen, Vereinen usw., die das Museum besuchen, aber auch für Einzelpersonen, Familien oder Paare, die keine private Tour bezahlen möchten.
  • Eine ganz besondere Tour wird von freiwilligen Guides angeboten: Sie können das einzigartige Erlebnis genießen, morgens vor der Eröffnung um 9:00 Uhr das British Museum zu besuchen. Diese Führungen konzentrieren sich auf einen bestimmten Teil des Museums und dauern eine Stunde. Eine vorherige Reservierung ist erforderlich.
  • Am Freitagabend bietet das Museum Führungen im Scheinwerferlicht an, die sich auch auf eine bestimmte Ausstellung oder ein bestimmtes Artefakt im Museum konzentrieren. Dies sind 20-minütige Touren, die auch von Freiwilligen geleitet werden.
  • Audioguides sind ebenfalls erhältlich.

Da das British Museum Touristen aus der ganzen Welt anzieht, gibt es viele verschiedene Arten von Touren in Dutzenden von Sprachen.

Lohnen sich private Touren?

Private Führungen ermöglichen es den Besuchern, ihre Lieblingsbereiche des British Museum zu entdecken und ein wirklich individuelles Erlebnis zu erhalten. Private Guides bieten informative, maßgeschneiderte Museumsbesuche und können die Tour an die Wünsche des Kunden anpassen.

Einige Touren sind thematisch, während andere sich auf bestimmte Bereiche des Museums konzentrieren. Dadurch kann sich ein ungezwungener Museumsbesuch in ein einmaliges Erlebnis verwandeln.

Es werden besonders familienfreundliche, private Führungen angeboten, die auf Kinder ausgerichtet sind und ihnen Aktivitäten bieten. Dadurch wird der Tag besonders ereignisreich und unvergesslich.

Wie kommt man zum British Museum?

Das British Museum befindet sich in Nord-London in der Great Russell Street und ist über verschiedene Eingänge zugänglich.

Gruppen sollten immer den Eingang benutzen, der sich am Montague Place befindet.

Besucher können das Museum mit verschiedenen Verkehrsmitteln erreichen. In London bieten die öffentlichen Verkehrsmittel Zugang per U-Bahn und Bus. Die nächstgelegenen U-Bahnstationen sind: Tottenham Court Road, Holborn, Russell Square, Goodge Street.

Die Busse, die in der Nähe des Museums halten, sind:

  • Haltestelle in der Oxford Street: 1, 8, 19, 25, 38, 55, 98, 242
  • Haltestelle in nördlicher Richtung auf der Tottenham Court Road und in südlicher Richtung auf der Gower Street: 14, 24, 29, 73, 134, 390
  • Haltestelle in der Southampton Row: 59, 68, X68, 91, 168, 188

Es ist ebenfalls möglich mit dem Fahrrad zum Museum zu fahren. Die Fahrräder können innerhalb der Museumstore an den Fahrradständern abgestellt werden.

Zudem können Sie mit dem Auto zum Museum fahren. In London ist es jedoch wichtig, die Staugebühr zu kennen und zu bezahlen. Der nächste Parkplatz befindet sich am Bloomsbury Square. Das Museum bietet keine privaten Parkmöglichkeiten.

Wie sind die Öffnungszeiten des British Museum?

Das British Museum ist täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Freitags bleibt das Museum bis 20:30 Uhr geöffnet.

Bestimmte Galerien und Ausstellungen haben möglicherweise abweichende Öffnungszeiten oder Zeiträume, in denen sie aufgrund von Renovierungsarbeiten, Wartungsarbeiten oder Besichtigungen durch Gruppen oder Schulen nicht zugänglich sind.

Das Museum ist an folgenden Feiertagen geschlossen: 1. Januar, Karfreitag, 25. Dezember, 26. Dezember. An anderen Feiertagen bleibt das Museum geöffnet, Führungen und Vorträge sind jedoch abhängig von der Verfügbarkeit.

Darf im Museum fotografiert werden?

Ja, sofern in bestimmten Ausstellungen oder Galerien nicht anders angegeben, ist das Fotografieren im gesamten Museum gestattet. Blitzlichtaufnahmen und Videoaufnahmen sind ebenfalls gestattet.

Es sind nur Handheld-Geräte erlaubt.

Was können Sie im British Museum entdecken?

Die Sammlung des British Museum, die ursprünglich aus Büchern, Manuskripten, Exemplaren und einigen Antiquitäten bestand, umfasst heute mehr als 8 Millionen Objekte. Es werden immer nur 1 % dieser Objekte ausgestellt.

Die im Museum untergebrachten Schätze decken mehr als 2 Millionen Jahre Erdgeschichte ab, darunter befinden sich einige äußerst bedeutende Akquisitionen wie:

  • Der Rosetta Stein - Diese weltberühmte Antiquität, die 1799 in Ägypten entdeckt wurde, war der Schlüssel zum Verständnis und zur Entschlüsselung von Hieroglyphen und hat in vielerlei Hinsicht dazu beigetragen, dass Experten ein tieferes Verständnis der altägyptischen Kultur erlangten. In den Stein ist ein Dekret eingraviert, das 196 v. Chr. mit einer Übersetzung in Altgriechisch erlassen wurde.
  • Die Elgin Marbles - Diese auch als Parthenon Marbles bekannte Sammlung von Marmorskulpturen aus dem antiken Griechenland war ursprünglich im Parthenon-Tempel in Athen sowie in anderen Bauten rund um die Akropolis enthalten.
  • Die ägyptischen Mumien - Das Museum beherbergt auch verschiedene Gegenstände, Sarkophage und mumifizierte Körper aus der Zeit des alten Ägyptens, die es Experten ermöglichten, mehr über die komplexen Traditionen und Überzeugungen zu erfahren, die die damaligen Menschen über das Jenseits hatten.

Was ist die Geschichte des British Museum?

Das 1753 gegründete British Museum gehört zu den wichtigsten Touristenattraktionen in London und empfängt jährlich mehr als 6,5 Millionen Besucher.

Das Museum wurde gegründet, als der 1753 verstorbene Sir Hans Sloane seine Sammlung von über 71.000 Objekten, die er während seines gesamten Lebens als Arzt und Naturforscher gesammelt hatte, an König Georg II. vererbte. Der König spendete der Sammlung die Old Royal Library, die damit im Januar 1759 als British Museum eröffnet wurde.

Das Museum selbst ist heute ein architektonisches Wunderwerk mit einer Glasdecke im Great Court und eines der größten Museen der Welt mit einer Fläche von über 90.000 Quadratmetern.

Reisetipps

  • Wenn Sie das Museum mit Kindern besuchen, sollten Sie unbedingt auf der Webseite nachschauen, welche Aktivitäten es für Kinder gibt und wann diese organisiert werden. Das British Museum ist äußerst familienfreundlich und bietet eine Reihe von Aktivitäten, Veranstaltungen und besondere Anlässe für Kinder.
  • Planen Sie Ihren Besuch! Schauen Sie sich die temporären Ausstellungen an, die zum Zeitpunkt Ihres Besuchs stattfinden, damit Sie die Vorteile des Museums voll ausschöpfen können und keine einmalige Gelegenheit verpassen.
  • Obwohl es schwierig sein kann, sollten Sie versuchen, das Museum außerhalb der Stoßzeiten zu besuchen. Kommen Sie früh an, um die beste Chance zu erhalten, gemächlich durch das Museum zu schlendern und größere Menschenmassen zu vermeiden.
  • Lassen Sie sich die kleineren Galerien nicht entgehen, denn im ganzen Museum gibt es sehr faszinierende Schätze, die Ihre Aufmerksamkeit verdienen.
  • Buchen Sie eine geführte Tour, wenn Sie die Geschichte hinter jedem Artefakt besser verstehen möchten. Touren sind recht günstig und das Geld wert!