Unsere Webseite verwendet Cookies.

Sehenswürdigkeiten

London Eye

Das London Eye ist das höchste Riesenrad Europas und zieht mehr als 3,5 Millionen Besucher pro Jahr an. Als es 1999 gebaut wurde, erhielt es den Titel des größten Riesenrads der Welt. Nur wenige Gehminuten von den Houses of Parliament entfernt, erlangte das London Eye mit 135 Metern Höhe und 129 Metern Radius außerordentliche Popularität. Vom Glaskokon können Sie einen der schönsten Ausblicke auf die Stadt genießen. Deshalb ist es eines der ersten Dinge in London.
Das London Eye ist die Attraktion Nummer eins in London und sollte bei Ihrem Besuch in der Hauptstadt nicht fehlen. Das Eye, das heute als Coca-Cola London Eye bekannt ist, öffnet seine Pforten am 31. Dezember 1999 und ermöglicht den Besuchern einen 360-Grad-Blick über die Stadt. An einem klaren Tag können Sie bis zu 40 Meilen weit sehen, bis nach Windsor Castle! Eine Drehung dauert eine halbe Stunde, und ein interaktiver Leitfaden in Ihrer warmen, bequemen, geschlossenen Kapsel gibt Ihnen Informationen über die Sehenswürdigkeiten, die Sie sehen. Diese Anleitungen sind in verschiedenen Sprachen verfügbar. Mit einer Höhe von 135 Metern ist das London Eye das größte freitragende Riesenrad der Welt und bietet Besuchern eine hautnahe und persönliche Erfahrung der Hauptstadt in ihrer ganzen Pracht. Das Eye liegt am Südufer der Themse, direkt gegenüber den Houses of Parliament und Big Ben.

Tower of London

Die Tower of London liegt an der Themse, nur wenige Gehminuten von der Tower Bridge entfernt. Wilhelm der Eroberer ließ den ursprünglichen weißen Turm aus dem Jahr 1078 bauen. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Tower of London als königlicher Palast, Festung und Gefängnis genutzt. Dieser Ort ist ein Symbol der britischen Geschichte und königlichen Macht und ist obligatorisch zu besuchen, wenn Sie einen Einblick in britische und spezifisch Londoner Geschichte bekommen möchten.

Kew Gardens

The Royal Botanic Gardens oder kurz Kew Gardens ist der Name des Parks, der aus Gärten und botanischen Gewächshäusern besteht. Dieser botanische Garten, der etwa 38.000 verschiedene Pflanzenarten beherbergt, liegt mitten in der Stadt. Mit seiner Vielzahl von Pflanzen, die dem Aussterben ausgesetzt sind, ist es der perfekte Ort für Naturliebhaber.

The Shard

The Shard (manchmal Shard London Bridge) ist ein Wolkenkratzer in London. Das Gebäude mit einer Höhe von 309,6 Metern und 95 Stockwerken ist der höchste Wolkenkratzer in der Europäischen Union, der vierte in Europa, der 87. in der Welt. Die Aussichtsplattform befindet sich auf einer Höhe von 244 Metern und ermöglicht es Besuchern, bei klarem Wetter 60 km von der Scherbe entfernt zu sehen.

Harry Potter Studio

Die Warner Bros Studios wurden im März 2012 in Watford, London, eröffnet. In den Studios ist es möglich, das gesamte kinematografische Set von Harry Potter zu besuchen. Besucher können durch die Korridore von Hogwarts gehen, an die Tür des Privet Drive Nummer 4 klopfen, einen Schluck "Butterbier" trinken und eine kurze Quidditch-Erfahrung machen. Seit Harry Potter in der Welt viral wurde und Kinder- und Erwachsenenherzen eroberte, ist der Besuch von Warner Bros nicht nur ein Ort, an den Sie Ihre Kinder bringen können. Harry Potter's Studios sind daher ein perfekter Ort, um einen magischen Tag mit Kindern und Familie zu verbringen.
Das Warner Bros Studio in London ist eine der beliebtesten Attraktionen außerhalb der Stadt und bietet einen fantastischen und aufregenden Tag für die ganze Familie. Diese Attraktion trägt den Namen "Making of Harry Potter" und ist eine Hommage an die Serie von Filmen, die extrem berühmt und von allen Altersgruppen auf der ganzen Welt geliebt werden. Die Warner Bros Studio Tour ist eine Wandertour, also müssen Sie bequemes Schuhwerk tragen, und Sie werden hinter die Kulissen der Herstellung der Filme sowie in die Magie von Hogwarts selbst schauen! Erfahren Sie alles über die Geheimnisse und Fakten des Films und erleben Sie eine wirklich magische Erfahrung. Die Warner Bros Studios sind weniger als eine Autostunde von London entfernt, so dass Sie ganz einfach weit weg von der Hektik der Stadt gelangen.

Kensington-Palast

Kensington-Palast ist seit dem 17. Jahrhundert die Heimat des britischen Königshauses. Tatsächlich leben noch einige Mitglieder der königlichen Familie hier. Es war die Heimat von Prinzessin Diana und Prinz Charles. Der Palast, der im 15. Jahrhundert von Sir George Coppin als zweistöckiges Gebäude erbaut wurde, wurde im 17. Jahrhundert umgebaut.